Fernsehen

Amerika kauft "Wetten dass...?"

Zum zweiten Mal konnte der ZDF-Klassiker "Wetten dass...?" in die USA verkauft werden. Bereits vor fünf Jahren kaufte Amerika die Formatrechte und meldet nun erneut Interesse an.

"Wetten dass...?" wurde nach Amerika verkauft
"Wetten dass...?" wurde nach Amerika verkauft (ZDF) ZDF

Nachdem die amerikanische Prominenz kaum ein gutes Haar am deutschen Show-Klassiker "Wetten dass...?" gelassen hat, ist diese Nachricht nun doch etwas irritierend. Die USA hat hat die Lizenzrechte an der Sendung gekauft. Und das nicht zum ersten Mal.

Bereits 2006 wurde "Wetten dass...?" nach Amerika verkauft. Im Sommer 2008 wurde dann die amerikanische Version der ZDF-Show erstmalig unter dem Titel "Wanna bet?" ausgestrahlt. Allerdings hatte die amerikanischen Fassung nicht viel mit unserem "Wetten dass...?" gemeinsam. 
Die Sendung lief wöchentlich als 45 minütige Gameshow, moderiert vom britischen Moderationsduo Ant & Dec, die kaum Gespräche mit den geladenen Gästen führten. Nach sechs Folgen war Schluss und "Wanna bet?" wurde wieder eingestampft.

Durch die fiesen Lästereien über "Wetten dass...?" von Robbie Williams, Tom Hanks und Co scheint Amerika nun wieder auf unsere ZDF-Show aufmerksam geworden zu sein. Die USA wollen "Wetten dass...?" noch eine Chance geben. Ein bislang unbenannter Produzent hat die Lizenzrechte gekauft, verriet ZDF-Unterhaltungschef Oliver Fuchs bei den Medientagen München.

Ob Markus Lanz auch im Fokus der Verhandlungen stand und wie "Wetten dass...?" diesmal umgesetzt werden soll, ist bisher nicht bekannt.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!