Fernsehen

„American Gladiators“: So geht es Dan „Nitro“ Clark heute!

Er war eine der absoluten Kultfiguren der „American Gladiators“: Von Beginn an gab Dan Clark als Nitro in der Bodybuilder- und Athleten-Riege den Ton an. Doch was wurde aus dem Muckigott eigentlich nach dem Ende der Show? Die Antwort ist durchaus überraschend.

Dan Clark als Nitro mit seinem Sohn
instagram.com/dannitroclark

Nitro, Thunder, Titan, Laser, Zap: Wer bei diesen Namen keinen Nostalgieflash bekommt, hat wohl eine der kultigsten Shows der 1990er Jahre verpasst: Die „American Gladiators“. In riesigen Parcours mussten „Normalos“ in spannenden Wettkämpfen gegeneinander und gegen fette Muskelpakete antreten. Am Ende winkte ein lukratives Preisgeld. Doch was haben eigentlich die „göttischen“ Helden unserer Jugend nach dem Ende der Show gemacht?

Die American Gladiators vereint

Einer der Gladiatoren war „Nitro“, der im wahren Leben Danny Lee Clark heißt. Vor der Show war Clark als professioneller Footballspieler durchgestartet, bevor er schließlich im Alter von 25 Jahren als „Gladiator“ im TV einen ziemlich steilen Karrieresprung machte. Selbst im "American Gladiators"-Revival im Jahr 2008 war Nitro als einer der Produzenten der Show hinter der Kamera tätig. Doch vor knapp zwei Jahren ereilte ihn ein fast tragischer Schicksalsschlag: Der Vollblutathlet wurde trotz bester Fitness mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert.

In späteren Interviews teilte Dan Clark mit, dass sein früherer Steroid-Missbrauch wohl für seinen Herzinfarkt hauptverantwortlich sei. Übrigens war Clark während seiner Zeit bei den "American Gladiators" in den Kult-Shows „Wer ist hier der Boß?“ und „Eine schrecklich nette Familie“ in witzigen Gastrollen zu sehen. Heute ist Clark nicht nur als Fitnesstrainer aktiv, sondern ist auch der Gründer einer Kampagne, die gegen die Fettleibigkeit von amerikanischen Teenagern ankämpft!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

TV Movie empfiehlt