Kino

"The Amazing Spider-Man" wird Trilogie

Weil die "Spider-Man"-Darsteller Emma Stone und Andrew Garfield von den Fans gefeiert werden, sind die nächsten zwei Spidey-Abenteuer schon beschlossene Sache.

Superhelden sind zur Zeit an den Kinokassen das Maß aller Dinge. Filmfans lieben die mit Spezialeffekten aufgehübschten Actionabenteuer, was sich in hohen Zuschauerzahlen wiederspiegelt. Das war zuletzt bei "Marvel's The Avengers" so und ist bei "The Amazing Spider-Man" nicht anders. Am Dienstag stellte die Geschichte um die Anfänge des Spinnenmanns mit 17,5 Millionen Euro einen neuen Startrekord auf. Da wundert es keinen, dass die Studiobosse keine Zeit verplempern und im Sog des Erfolgs zwei weitere Teile von "The Amazing Spider-Man" ankündigen. Der Erfolg war keinesfalls absehbar. Schließlich ist die Geschichte zur selben Zeit wie die ersten drei Spider-Man-Leinwandabenteuer angesiedelt und mit Emma Stone und Andrew Garfield wurden Kirsten Dunst und Tobey Maguire einfach vorzeitig in den Ruhestand geschickt.

 

Macher wurden vom Spider-Man-Erfolg überrascht

Die phänomenalen Zahlen an den Kinokassen lassen nun die Herzen der Filmbosse höher schlagen. Überschwänglich posteten die Verantwortlichen auf der offiziellen Facebook-Seite von "The Amazing Spider-Man": "Er ist endlich da! 'The Amazing Spider-Man' ist der erste Teil einer Filmtrilogie, die der Ursache auf den Grund geht, wie sich das Leben unseres Lieblingshelden nach dem Verschwinden seiner Eltern verändert hat." Kaum ist "The Amazing Spider-Man" auch in Deutschland angelaufen, steht bereits der Kinostart für die Fortsetzung fest. Grob wurde der 2. Mai 2014 ins Auge gefasst. Andrew Garfield und Emma Stone wird's freuen.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!