Stars

Alphonso Williams: Deshalb fehlt das Geld für die Beerdigung

Am Wochenende erlag DSDS-Sieger Alphonso Williams mit nur 57 Jahren dem Krebs. Jetzt fehlt das Geld für eine Beerdigung.

DSDS-Star Alphonso Williams
Sänger Alphonso Williams verstarb am vergangenen Wochenende. RTL/Stefan Gregorowius *Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

Am Sonntag teilte die Familie des DSDS-Siegers von 2017, Alphonso Williams, dessen Tod mit. Der Sänger erlag einer langwierigen Krebserkrankung.

Parallel zur Nachricht über den Tod des geliebten Ehemanns und Vaters, teilte die Familie mit, ein Spendenkonto eingerichtet zu haben. 25.000 Euro wollen die Williams‘ sammeln. Williams war der Alleinverdiener. Manuela Williams gab ihre Naturheilpraxis 2018 auf, damit er sich auf seine Karriere konzentrieren kann.

 

Für was genau braucht die Familie Williams das Geld genau?

Alphonso Williams Witwe Manuela erklärte gerade gegenüber BILD, dass die Erkrankung des Sängers zu massiven finanziellen Einbußen geführt habe, gerade weil der Sänger wegen seiner Krebserkrankung zahlreiche Engagements absagen musste. „Einnahmen fielen weg, Fix- und Lebenshaltungskosten blieben, wie auch die Investitionen für den Umbau“, erklärte sie den Kollegen, dank einer sparsamen Lebensweise hätte die Familie mit dem Rest des ersparten gerade noch das Jahr 2019 überbrücken können.Des Weiteren schlugen Kosten für Williams‘ Behandlung sowie für Krankenhausaufenthalte massiv zu Buche. Ein Mietnomade minderte dafür die Einnahmen der Familie:

Jetzt hofft die Familie auf Unterstützung aus der Öffentlichkeit. Wunsch ist, zur Beerdigung alle Freunde und Familienmitglieder einladen zu können. „Wir wünschen uns einen strahlenden Abschied – nichts anderes hat er verdient“, so Manuela Williams gegenüber BILD.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
#denktunisex
Zum Internationalen Männertag macht sich Männersache.de stark für Gleichberechtigung, Freiheit und Toleranz. Klick für mehr!