Fernsehen

„Alles oder Nichts“: Brutaler Absturz für Sat.1-Serie

Es geht immer weiter abwärts für die Sat.1-Soap „Alles oder Nichts“. Die neusten Quoten sind ein erneuter Rückschlag. Wie lange wird es die Serie noch geben?

Alles oder Nichts
Es sieht nicht gut aus für „Alles oder Nichts“. | SAT.1/Tobias Unger

Das war wohl ein Griff in die Tonne für Sat.1. Die Daily-Soap „Alles oder Nichts“ hatte von Anfang an mit schlechten Quoten zu kämpfen und wurde deswegen sogar aus dem Vormittagsprogramm geworfen. Jetzt erreicht die Serie jedoch einen neuen Tiefpunkt.

 

„Alles oder Nichts“: Vernichtende Quoten

Der durchschnittliche Marktanteil von „Alles oder Nichts“ liegt laut „DWDL“ zwar bei knapp 4 Prozent, doch vergangenen Dienstag sah es wieder besonders bitter aus. Nur 2,7 Prozent Marktanteil und circa eine halbe Millionen Menschen erreichte die Soap. Damit rücken die Quoten immer näher an den bisherigen Tiefpunkt von 2,3 Prozent Marktanteil heran.

Sat.1 muss sich also schnellstens etwas einfallen lassen, um die Serie zu retten. Sonst heißt es für die Soap wirklich bald „Alles oder Nichts“.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!