Serien

„In aller Freundschaft“: Fremdgeh-Drama bei Philipp und Arzu!

In aller Freundschaft Philipp Arzu
Bei Philipp und Arzu hängt der Haussegen schief. / MDR/Saxonia Media Filmproduktion/Kiss

Nach einigem Auf und Ab in ihrer Ehe schien bei Philipp und Arzu endlich alles wieder gut zu laufen – doch das könnte sich in Staffel 21 von „In aller Freundschaft“ ändern.

 

Philipp und Arzu: Nicht immer eine leichte Beziehung

Dr. Philipp Bretano und seine Frau Arzu Ritter haben drei Kinder, doch nicht alles ist so perfekt, wie es scheint: Arzu hat Philipp mit Niklas Ahrend betrogen – und wurde von ihm mit dem kleinen Max schwanger. Zum Glück hat sich Philipp trotzdem zu Arzu und den Kinder bekannt und die beiden haben sich wieder zusammengerauft. Ein ungewöhnliches Familienmodell, das aber funktioniert.

 

"In aller Freundschaft": Philipp Bretano küsst eine Andere

Seit der Geburt ihres dritten Kindes, Pauline, hat Arzu jede Menge zu tun – schließlich ist sie nicht nur Mutter, sondern auch Oberschwester der Sachsenklinik. Deshalb bemerkt sie nicht, dass sich etwas zwischen ihrem Mann Philipp und ihrem Kindermädchen Franzi Wilde anbahnt und die beiden kommen sich immer näher - und küssen sich!

Als Arzu das erfährt, geraten sie in eine weitere Ehekrise, die sie gemeinsam bewältigen müssen. Die beiden mussten schon einiges durchmachen – ob ihre Beziehung auch diesen Betrug übersteht? Oder kommt es zur Scheidung in Staffel 21 von "In aller Freundschaft"?

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt