Serien

„Alle unter einem Dach“: Das wurde aus den Serien-Stars

Die Schauspieler aus „Alle unter einem Dach“ begeisterten in den 90ern ein Millionen Publikum. Wie es unseren Stars wohl heute geht?

Ach ja, ich liebe diesen Moment in dem ich mich an Dinge aus meiner Jugend erinnere. Nostalgische Gefühle lösen in einem immer so eine vertraute Wärme aus.  Genau dieses Gefühl hatte ich letztens, als ich bei Twitter bemerkte, dass Laura aus „Alle unter einem Dach“ 40 geworden ist. Gleich musste ich an den tollpatschigen Steve Urkel denken und wie unfassbar verliebt er in sie war. Ich musste lachen. Ganz oft sehe ich Menschen in der Bahn, die vor sich hinlächeln. Bestimmt weil ihnen eine lustige Anekdote aus ihrem Leben aufgefallen ist.  Geht’s euch auch oft so? Dann folgt hier ein kleiner Exkurs in das Leben unserer Lieblings-Schauspieler nach „Alle unter einem Dach“:

Jaleel White „Steve Urkel“

Jaleel White
Jaleel White heute

Als Steve Urkel war Jaleel White ein tollpatschiger Geselle und vor allem: Zuschauer-Liebling. Er verschmolz so sehr mit seiner Rolle, dass es schwer wurde nach dem Serien-Aus neue Jobs zu ergattern. Er spielte Gastrollen in Serien, wie „Boston Legal“, „Dr. House“ und „Navy CIS“. 2010 ergatterte er seine erste Hauptrolle in „Mega Shark gegen Crocosaurus“. Danach folgte die teilnahme bei „Dancing with the Stars“. 

Kellie Shanygne Williams „Laura Lee Winslow“

Kellie Shanygne Williams
Kellie heute

Gestern, am 22. März, hatte Kellie alias Laura Geburtstag. Sie war Steves große Liebe, doch ignorierte ihn nur. Nach dem Serien-Erfolg zog sie sich zurück, um eine Pause von Show-Business zu nehmen. 2006 gründete sie das „Kellie Williams Programm“, womit sie bis heute Jugendliche dabei unterstützt TV-Shows zu produzieren. Sie ist mit Hannibal Jackson verheiratet und hat zwei Kinder. 

Reginald VelJohnson „Carl Winslow“

Reginald VelJohnson
Reginald heute

Reginald war den meisten Leuten schon vor der Serie bekannt, denn er spielte schon einen Polizisten in Filmen wie „Ghostbusters – Die Geisterjäger“, „Stirb langsam“ und „Scott & Huutsch“. Er war ebenfalls in der Serie „Hart of Dixie“ zu sehen und ist ebenfalls Synchronsprecher für viele Fernseh- und Kinofilme. 

Jo Marie Payton-Noble „ Harriette Winslow”

Jo Marie Payton-Noble
Hariette

Harriette war die Einzige, die Carl beruhigen konnte, wenn er mal wieder wütend auf Steve war. Sie spielte nach dem Serien-Aus viele Nebenrollen in Serien wie „Will & Grace“, „Für alle Fälle Amy“ und „Desperate Housewives“. Sie war schon zwei Mal verheiratet und hat eine Tochter. 

Darius McCrary „Eddie Winslow“

Als Eddie musste sich Darius oft durchkämpfen. Im wahren Leben hingegen glänzte er mit Erfolgen. In „Transformers“ verlieh er Autobot Jazz seine Stimme und staubte eine Rolle in „Schatten der Leidenschaft“ ab. In „Anger Management spielte er gemeinsam mit Charlie Sheen. Für die Zukunft sieht es bei ihm auch gut aus, denn er soll an „The Leftovers“ mitarbeiten. 

Michelle Thomas „Myra Monkhouse“

Michelle Thomas
Michelle als Myra

Getrauert haben die Fans von Myra Monkhaus. Schauspielerin Michelle Thomas verstarb 1998 mit 30 Jahren an den Folgen von Magenkrebs – möge sie in Frieden ruhen. 

 


 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!