Kino

„All my Loving“: Der neue Film mit Lars Eidinger – Ein erster Vorgeschmack

Am 23. Mai kommt „All my Loving“ in die Kinos. Der neuste Film mit Schauspiel-Chamäleon Lars Eidinger erzählt vom Versuch, glücklich zu werden.

"All my Loving" mit Lars Eidinger
„All my Loving“: Der neue Film mit Lars Eidingen – Ein erster Vorgeschmack. Bild: Port au Prince Pictures

All my Loving“ (im Deutschen „Geschwister“) ist ein leiser Film über laute Emotionen. Die Geschwister Stefan (Lars Eidinger), Julia (Nele Mueller-Stöfen) und Tobias (Hans Löw) führen völlig unterschiedliche Leben. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen, weshalb sich das Verständnis füreinander auch eher in Grenzen hält.

Stefan ist ein Lebemann, reißt an der Hotelbar Frauen in seiner Piloten-Uniform auf, fährt ein teures Auto und hat eine tolle Wohnung. Doch was bedeutet all das, wenn der Körper streikt und einem plötzlich mit aller Macht vor Augen führt, was im Leben wirklich wichtig ist? Stefans Tochter zum Beispiel, die aus einer Affäre hervorgegangen ist und mittlerweile im Teenagealter ist und gegen ihn rebelliert.

Tobias ist Vater dreier Kinder. Während seine Frau Karriere macht, schmeißt er den Haushalt, versucht nebenher aber auch, endlich sein Studium abzuschließen.

Julia und ihr Mann Christian müssen haben auch Jahre später noch mit einem tragischen Verlust zu kämpfen. Als sie im Urlaub einen verletzten Hund auf der Straße finden, steckt Julia all ihre Liebe und Hingabe in die Pflege des Tieres – zu Christians Leidwesen, doch ihren Schmerz lindert das natürlich nicht.

Als der Vater der drei Geschwister erkrankt, muss sich einer von ihnen um ihn und die Mutter kümmern. Wie schwierig es ist, zu klären, wer die Verantwortung dafür übernehmen sollte, seht ihr in diesem exklusiven Filmausschnitt:

 

Das Drama „All my Loving“ wurde auf der diesjährigen Berlinale in der Sektion Panorama vorgestellt. Am 23. Mai 2019 erscheint er in den deutschen Kinos. Neben Lars Eidinger, Nele Mueller-Stöfen und Hans Löw sind auch Godehard Giese, Manfred Zapatka und Christine Schorn mit von der Partie. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt