Fernsehen

„Alarm für Cobra 11“-Vorschau: „Kein Entkommen“ | Semir riskiert alles

"Alarm für Cobra 11": "Kein Entkommen" vom 26.04.18 - Semir
„Alarm für Cobra 11“-Vorschau: „Kein Entkommen“ | Semir riskiert alles Foto: MG RTL D / Guido Engels

Am 26. April 2018 geht es bei „Alarm für Cobra 11“ in Folge 5: "Kein Entkommen" für Semir  um alles oder nichts. So spektakulär wird die neue Folge.

 

Am kommenden Donnerstag geht es bei „Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei“ um 20:15 Uhr wie gewohnt explosiv und spannungsgeladen zu.

Für Action-Fans hält die neue Folge wie immer ein Highlight bereit: Gleich als Auftakt überschlägt sich ein zwölf Tonnen schwerer LKW, bis zum Rand beladen mit Farbpulver.

Doch das ist im Grunde Semirs (Erdogan Atalay) geringstes Problem, denn ein guter Freund schwebt in Gefahr. Um den italienischen Restaurant-Besitzer und dessen Familie zu retten, trifft Semir eine folgenschwere Entscheidung.

Er verhilft dem Mafioso Carlo Tramtoni zur Flucht. Um ihn über die Landesgrenze nach Belgien zu bringen, eskortiert Semir den Gangster über die Autobahn. Natürlich verläuft dabei nicht alles wie geplant und die Fahrt entwickelt sich zu einem nervenaufreibenden Road-Trip.

Irgendwann steckt Semir Gerkhan so tief im Schlamassel, dass ihm nur noch sein Kollege Paul Renner (Daniel Roesner) helfen kann. Kommt dessen Hilfe noch rechtzeitig?

Die Antwort darauf erhaltet ihr bei "Alarm für Cobra 11", wie immer Donnerstags um um 20:15 Uhr auf RTL.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt