Serien

„Alarm für Cobra 11“ macht auf „Game of Thrones“

Der Hype um „Game of Thrones“ ist nicht zu leugnen. Jetzt springt auch „Alarm für Cobra 11“ auf den Erfolgszug auf und ließ sich von der Fantasy-Serie inspirieren.

Alarm für Cobra 11
„Alarm für Cobra 11“ macht auf „Game of Thrones“. | TV NOW/Guido Engels

Mit der Ausstrahlung der letzten Staffel könnte der Hype um „Game of Thrones“ aktuell nicht größer sein. Das wissen auch die Produzenten von „Alarm für Cobra 11“ und versuchen, von dem großen Erfolg der Fantasy-Serie zu profitieren. In der neusten Folge schaut sich die Krimi-Serie einiges von „Game of Thrones“ ab.

In der Episode namens „Die Wächter von Egonia“ dreht sich alles um Live Action Role Play (LARP). Die aufwändigen Kostüme und das Setting erinnern stark an „Game of Thrones“. Damit greift „Alarm für Cobra 11“ definitiv einen Trend auf, der aktuell sehr beliebt ist.

Alarm für Cobra 11
In der neuen Folge von „Alarm für Cobra 11“ spielt auch Milena Tscharntke (rechts) mit. | TV NOW/Guido Engels
 

„Alarm für Cobra 11“: Darum geht es in der „Game of Thrones“-Folge

Bei einem Live-Action-Role-Play-Event auf einer Burg wird eine Frau entführt. Um den Fall aufzuklären, müssen Semir (Erdogan Atalay) und Paul (Daniel Roesner) selbst in Kostüme schlüpfen und sich unter die Spieler mischen.

Unter den LARP-Spielern befindet sich außerdem ein ganz besonderer Gaststar. Erdogan Atalays Sohn Maris gibt in der Folge sein Schauspiel-Debüt und liefert sich einen Schwertkampf mit dem Papa. Zudem wird Goldene-Kamera-Gewinnerin Milena Tscharntke, bekannt aus der Webserie „Druck“, zu sehen sein.

Die neue „Alarm für Cobra 11“-Folge „Die Wächter von Egonia“ seht ihr am Donnerstag, den 25. April um 20:15 Uhr auf RTL.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt