Stars

Alan Thicke: TV-Schauspieler und "Unser lautes Heim"-Star gestorben

Alan Thicke
Alan Thicke ist mit 69 Jahren gestorben. /Getty Images

TV-Schauspieler, Showmaster, Autor, Songwriter: Allround-Talent Alan Thicke ist im Alter von 69 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Am Dienstag bestätigte ein Sprecher den Tod des gebürtigen Kanadiers. Der dreifache Vater, Sohn Robin Thicke ist ein bekannter Sänger,  erlitt bei einem Hockeyspiel in Burbank einen Herzanfall. Er verstarb wenig später im Krankenhaus.

Der Inbegriff eines Daddy

Bekannt wurde Thicke vor allem durch seine Rolle in "Growing Pains" ("Unser lautes Heim"). Als Dr. Jason Seaver zieht er mit seiner Frau Maggie (Joanna Kerns) vier Kinder groß.

Die Sitcom wurde von 1985 bis 1992 auf ABC ausgestrahlt. Ab 1993 bekam die Serie auch einen Platz bei ProSieben.

Thicke hatte außerdem unzählige Gastauftritte in Film und Fernsehen, unter anderem bei "How I Met Your Mother". Er spielte den Kollegen von Robin Scherbatsky (Cobie Smulders). Zuletzt war er Teil einer Episode der Netflix-Produktion "Fuller House".

Kreativer Geist

Doch nicht nur die Schauspielerei hatte es dem Kanadier angetan. Im kanadischen Fernsehen moderierte Alan Thicke unzählige Spiel- und Talkshows, unter anderem "Thicke of the Night".

Er schrieb zwei Bücher und komponierte zahlreiche Titelmelodien für das US-Fernsehen. Die Welt hat aber vor allem eine große Schauspiel-Ikone verloren.

Von diesen Menschen aus der Promiwelt mussten wir uns 2016 ebenfalls verabschieden:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt