Stars

"Aktenzeichen XY", "Schöne Bescherung" & Co.: Michael Brennicke ist gestorben

Große Trauer um Michael Brennicke: Der Darsteller und Synchronsprecher, der unter anderem für die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" tätig war, ist gestorben.

"Aktenzeichen XY" & Co.: Michael Brennicke ist gestorben
Michael Brennicke, langjähriger Sprecher von "Aktenzeichen XY", ist gestorben. ZDF/Opium Effect

Ohne ihn wird "Aktenzeichen XY" nicht mehr dasselbe sein: Völlig überraschend ist der Schauspieler und Synchronsprecher Michael Brennicke am Montag in München verstorben, wie dwdl.de unter Berufung auf das ZDF berichtet. Der Mime wurde 69 Jahre alt. Zu der genauen Todesursache gibt es noch keine Informationen. 

Bekannt war Michael Brennicke vielen vor allem durch seine Stimme: Insgesamt 30 Jahre lang moderierte er das Kriminal-Format "Aktenzeichen XY" aus dem Off, stand dabei unter anderem als Polizist, Mörder oder Angehöriger selbst vor der Kamera und prägte die ZDF-Sendung damit wie kein anderer. 

Als Schauspieler ("Tatort", "Zwei himmlische Töchter", "Derrick") war Michael Brennicke vor allem in den Siebzigerjahren aktiv, bevor er sich der Sprechertätigkeit zuwandte. Seine markante Stimme lieh er unter anderem Hollywood-Größen wie Chevy Chase ("Die schrillen Vier auf Achse", "Schöne Bescherung"), Kurt Russell ("Tequila Sunrise") und Dustin Hoffmann ("Tootsie", "Family Business"), aber auch dem Sender Kabel eins. Zudem sprach er mehrere Hörbücher ein sowie etliche Kino- und Filmtrailer.

Der gebürtige Münchner hinterlässt eine Adoptivtochter namens Nadeshda, die ebenfalls im Schauspielbusiness ist.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt