Stars

"Akte X" & Co.: Franziska Pigulla ist gestorben

Ihr Gesicht kannten nicht viele, ihre Stimme hingegen schon: Schauspielerin und Synchronsprecherin Franziska Pigulla ist im Alter von nur 54 Jahren gestorben. Sie lieh unter anderem Scully aus "Akte X" ihre unverwechselbare Stimme.

Axte X: Franziska Pigulla ist gestorben
Sie lieh unter anderem Scully in "Akte X": Nun ist Schauspielerin und Synchronsprecherin Franziska Pigulla gestorben. Pro7/Fox

Große Trauer um Franziska Pigulla: Wie nun bekannt wurde, starb die vor allem durch ihre Sprecherrollen bekannte Schauspielerin am 23. Februar in Berlin. Sie wurde nur 54 Jahre alt. Bereits im Herbst hatte sie aufgrund einer Krankheit keine Aufträge mehr angenommen. "Wir bedanken uns für viele schöne Momente, tolle Produktionen und sagen Adieu, liebe Franzi", so die Synchronagentur Carpe Diem.

 

Franziska Pigulla lieh Gilian Anderson und Demi Moore ihre Stimme

Zwar war Franziska Pigulla auch als Schauspielerin aktiv, unter anderem für den Film "Dr. M", und stand Mitte der Neunziger beispielsweise auch als Moderatorin des Nachrichtensenders n-tv vor der Kamera, in Erinnerung bleibt sie vielen jedoch vor allem durch ihre Stimme.

Diese lieh sie unter anderem Gilian Anderson in ihrer Rolle der Dana Scully in der Mystery-Serie "Akte X", synchronisierte Darstellerinnen wie Demi Moore ("Enthüllung", "Ein unmoralisches Angebot"), Sharon Stone ("Begegnungen - Intersection") oder Supermodel Naomi Campbell. Auch in zahlreichen Hörbüchern (u.a. von Ken Follett), Fernsehreportagen ("Galileo", "Autopsie", "Akte"). Werbespots ("Duckstein") und Magazin-Beiträgen war sie zu hören. Für das Hörbuch "Stephen King - Das Mädchen" erhielt Franziska Pigulla sogar den Hörbuch-Award in Platin.

Wir wünschen ihrer Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!