Serien

Ärgerlich: „Game of Thrones“-Reunion wird nicht ausgestrahlt

Seit der Bestätigung warten die Fans weltweit auf die „Game of Thrones“-Reunion zum Serienfinale. Jetzt die Enttäuschung: Diese wird nicht auf HBO ausgestrahlt.

"Game of Thrones"-Reunion
Sean Bean (links) ist definitiv bei der "Game of Thrones"-Reunion dabei, die Teilnahme von Jason Momoa dagegen ist fraglich. Fotos: HBO

Groß sind die Erwartungen an die große „Game of Thrones“-Reunion, die der Cast anlässlich des Serienendes in Belfast drehte – nicht nur, weil Sean Bean (spielte Ned Stark) Teil des Projekts ist. Jetzt gibt es allerdings einen kleinen Dämpfer: Das Material wird nicht vom GoT-Stammsender HBO ausgestrahlt.

 

„Game of Thrones“-Reunion als DVD-Special

Jetzt ist klar: Das Wiedersehen ist als Special auf einem DVD-Set geplant, das alle acht Staffeln „Game of Thrones“ umfassen soll. Dieses soll direkt nach Ausstrahlungsende der letzten Folge erhältlich sein. Wer zum damit exklusiven Kreis der Zuschauer der von Conan O’Brien moderierte Sondersendung gehören möchte, muss voraussichtlich viel Geld in die Hand nehmen.

 

„Es war die letzte Folge, also kamen wir alle noch einmal zusammen“, berichtete Bean dem „Hollywood Reporter“. Er habe das Treffen der Stars als sehr schön empfunden. „Wir haben so viele Jobs auf der ganzen Welt“, so der Schauspieler, da falle es schwer, nach Dreharbeiten Kontakt zu halten. „Es ist als treffe man alte Freunde“, kommentierte er das Wiedersehen weiter, „nichts ändert sich. Man macht da weiter, wo man aufgehört hat.“  

 

Noch keine weiteren Stars für das Special bestätigt

Bisher hat die Produktion neben Sean Bean noch keine weiteren ehemaligen Darsteller für die Reunion bestätigt. Ob Schauspieler wie Jason Momoa (Khal Drogo), Pedro Pascal (Oberyn Martell), Richard Madden (Robb Stark) oder Rose Leslie (Ygritte) an der Seite des Hauptcasts zu sehen sein werden, bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!