Kino

Adler Olsen-Verfilmung: Exklusiver Clip zum Kino-Thriller "Verachtung"

Adler Olsen schrieb "Verachtung", jetzt kommt der Bestseller aus dem Jahr 2011 ins Kino. Jetzt gibt es den ersten exklusiven Blick auf "Verachtung"!

Adler Olsen: Exklusiver Clip zum Thriller!
Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) und sein Assistent Assad (Fares Fares) werden in "Verachtung" mit einem schaurigen Tatort konfrontiert. Foto: boxoffice heldt fehr GbR boxoffice heldt fehr GbR

Thriller-Fans können bald wieder mit Freude ins Kino gehen: Mit "Verachtung" kommt im Juni ein neuer Film von Christoffer Boe in die Kinos. Der spannende Krimi basiert auf dem Erfolgsroman des Dänen Jussi Adler-Olsen.

 

"Verachtung": Darum geht es in dem Thriller!

Im Film werden Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) und sein Assistent Assad (Fares Fares) mit einem schaurigen Tatort konfrontiert: In einem verlassenen Apartment haben Handwerker drei mumifizierte Leichen – sie sitzen an einem gedeckten Tisch, an dem ein vierter freier Platz auf einen weiteren Gast wartet.

Adler Olsen-Verfilmung "Verachtung": Fares Nikolaj und Johanne_behindthescenes_
Behind the Scenes. Bild: Zentropa/Henrik Ohsten
 

"Verachtung": Wann kommt der Film in die Kinos?

Wer sind die Toten, und für wen ist der Platz bestimmt? Die Spur führt Mørck und Assad zu einer Frauenklinik auf einer verlassenen Insel. Die grausamen Experimente, die hier an den Patientinnen durchgeführt wurden, sind ein dunkles Kapitel, das bislang als abgeschlossen galt. Das wird sich nun ändern, denn die beiden nehmen die Ermittlungen auf.

 

Wie die Story ausgeht, können sich Zuschauer ab dem 20. Juni 2019 in den Kinos anschauen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt