VOD

Ab März: Trailer zu „Das Hausboot“ mit Fynn Kliemann & Olli Schulz auf Netflix!

Im Frühjahr startet auf Netflix "Das Hausboot" mit Fynn Kliemann und Olli Schulz. Wir wissen, was es damit auf sich hat - und können es kaum erwarten!

Das Hausboot bei Netflix mit Fynn Kliemann und Olli Schulz
Im Frühjahr startet auf Netflix "Das Hausboot" Foto: Foto: Instagram/fimbim/Netflix
Inhalt
  1. Fynn Kliemann: „Das vielleicht schönste und gleichzeitig schlimmste Projekt unseres Lebens“
  2. „Das Hausboot“: Start im März auf Netflix
  3. Olli Schulz über kreative Sehnsüchte und Kommunikationsprobleme

Mit Fynn Kliemann wird’s nicht langweilig – so viel ist klar. Der Entertainer lässt sich stets etwas Neues einfallen, mit dem er Deutschland unterhalten kann. Jetzt verrät Kliemann auf Instagram: 9. März 2021 startet auf Netflix die Doku-Reihe „Das Hausboot“. Was steckt dahinter?

 

Fynn Kliemann: „Das vielleicht schönste und gleichzeitig schlimmste Projekt unseres Lebens“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Zusammen mit Olli Schulz kaufte Fynn Kliemann das alte Hausboot von Gunter Gabriel. Das neue Format begleitet die beiden Podcaster bei der Restauration des Hausbootes – und zwar auch in Momenten, in denen sich Schulz und Kliemann weniger einig sind. „Ich dachte so: lieber mal alles mitnehmen, manchmal geht bei Olli und mir ja was in die Hose… TADA: 2 Jahre Bauzeit, von Tobsuchtsanfällen, über amokartiger Euphorie, bis zur Insolvenz und zurück.“, so Kliemann auf Instagram. Es sei das „vielleicht schönste und gleichzeitig schlimmste Projekt“ ihres Lebens gewesen – in das wir alle schon jetzt durch den folgenden Trailer einen Einblick bekommen!

 

„Das Hausboot“: Start im März auf Netflix

 

Die vierteilige Doku-Reihe soll am 9. März 2021 bei Netflix als Miniserie zu sehen sein. Produziert wird „Das Hausboot“ von Kliemannsland in Kooperation mit Studio Hamburg. „Wir setzen auf herausragende lokale Talente, denen wir wie bei „Das Hausboot“ Freiraum für ihre authentische Geschichte bieten. Dadurch entstehen neue Blickwinkel und Konstellationen, auch über Genre-Grenzen hinweg“, zitiert DWDL.de Jennifer Mival, Managerin Unscripted & Doc Series.

 

Olli Schulz über kreative Sehnsüchte und Kommunikationsprobleme

 Olli Schulz Instagram
Auch Olli Schulz lässt auf Instagram von sich hören. Foto: Olli Schulz Instagram

Auch Olli Schulz meldet sich zu der Ankündigung: "Abgründiger als Black Mirror und schockierender als The Social Dilemma. Unsere Hausboot Doku! Man kann sagen was man will, aber besonders klug war das alles nicht." Er sei sehr glücklich, ihre Geschichte des Beinah-Scheiterns mit den Zuschauer:innen teilen zu können, so der "Fest & Flauschig"-Podcaster und Musiker in einem vorherigen Post: „Herausgekommen ist eine irrwitzige Mischung aus kreativen Sehnsüchten und menschlichen Kommunikationsproblemen.“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt