Sport

Champions League live: Bayern in Lissabon gefordert – so verpasst du kein Tor

Was für ein Spiel gegen Leverkusen: 5:1 gewann der FC Bayern bei den zuvor punktgleichen Rheinländern. Ob sie die Gala-Form in der Champions League bei Benfica Lissabon bestätigen können? Wo du alle Tore des FC-Bayern-Auftritts in der Königsklasse live sehen kannst, liest du hier.

Leroy Sané vom FC Bayern
Leroy Sané und der FC Bayern spielten sich in Leverkusen in einen Rausch. Nun wartet in der Königsklasse der portugiesische Tabellenführer Benfica Lissabon. Foto: Alex Gottschalk / DeFodi Images via Getty Images
Inhalt
  1. Generalprobe bravourös gemeistert – Bayern in Topform
  2. Live bei DAZN: So verpasst du kein Tor im Spiel der Bayern gegen Benfica
  3. Goretzka und Davies fallen aus
  4. Ansage aus Lissabon: 3:0 gegen Barcelona
 

Generalprobe bravourös gemeistert – Bayern in Topform

Dieser Auftritt war mehr als ein souveräner Sieg, er war eine Ansage an die Konkurrenz: Zumindest in Sachen Punkteausbeute befand sich Bayer Leverkusen mit dem FC Bayern vor dem vergangenen Bundesliga-Wochenende auf Augenhöhe. Dementsprechend war die Begegnung am Sonntag als Spitzenspiel angesetzt, doch es folgte eine Machtdemonstration der Münchner: Bereits zur Halbzeit gingen die Bayern fünf Tore in Führung, nach 90 Minuten feierten sie einen nie gefährdeten 5:1 Auswärtssieg. Nicht nur das Endergebnis gegen Leverkusen war eindrucksvoll, sondern auch, wie spielerisch überzeugend selbiges zustande kam. Lässt sich solch ein Gala-Auftritt in der Champions League wiederholen?

Am Mittwoch, den 20. Oktober, ist der Bayern-Erfolgsmodus in Lissabon gefragt. In der portugiesischen Hauptstadt trifft der Deutsche Meister auf SL Benfica. Ebenso wie die Münchner dürfen sich auch die rot-weißen Adler Rekordmeister ihres Landes nennen, und ebenso wie das Team von Julian Nagelsmann führt Benfica die heimische Liga an. Aktuell liegt man mit einem Punkt vor Dauerkonkurrent FC Porto und dem Lokalrivalen Sporting Lissabon, dem man in der vergangenen Saison beim Bejubeln der Meisterschaft zusehen musste. In der Champions League belegt Benfica mit vier Punkten aus zwei Spielen aktuell den zweiten Platz hinter dem FC Bayern.

 

Live bei DAZN: So verpasst du kein Tor im Spiel der Bayern gegen Benfica

Wer den Kampf um die Tabellenführung in Gruppe E live mitverfolgen will, ist – wie bei allen Partien der UEFA Champions League – auf ein kostenpflichtiges Abonnement bei einem Streamingdienst angewiesen. Fußballfans, die auf Live-Spiele im Free-TV hoffen, werden, abgesehen vom Finale, enttäuscht. Unter anderem hat sich DAZN einen Großteil der Rechte an den Partien der Königsklasse gesichert. Hierzu zählt auch die Begegnung Benfica Lissabon gegen FC Bayern München. Anpfiff im Estádio da Luz ist am Mittwoch um 21 Uhr.

Aktuell zahlst du bei DAZN 149,99 Euro für ein Jahresabo, monatlich kannst du also in etwa mit 12,50 Euro rechnen. Hast du allerdings keine Lust, dich gleich ein ganzes Jahr an den Sport-Streamingdienst zu binden, ist vielleicht das monatlich kündbare Abo-Modell etwas für dich – 14,99 Euro im Monat kostet dich diese Option. Grundsätzlich bietet DAZN mehr als die Champions League, auch Bundesliga-Partien sowie Live-Events unter anderem aus den Sportarten Tennis, Basketball und Amerian Football sind im Paket enthalten.

>> Hier geht's zum DAZN-Abo für die Champions League. <<*

 

Goretzka und Davies fallen aus

Auf zwei Stützen des Bayern-Spiels, die auch gegen Leverkusen als Teil einer gut geölten Maschinerie auftrumpften, werden die Münchner am Mittwoch verzichten müssen. Wie Trainer Julian Nagelsmann in der Pressekonferenz am Dienstag bekannt gab, steht Mittelfeld-Motor Leon Goretzka für die Partie in Lissabon nicht zur Verfügung. Goretzka sei erkältet und "nicht in der Lage, zu spielen", so Nagelsmann. Als mögliche Alternative brachte er Marcel Sabitzer ins Spiel, der Österreicher könnte Goretzkas Position besetzen.

Alphonso Davies, den Nagelsmann bereits in der ersten Hälfte gegen Leverkusen vom Feld genommen hatte, gesteht der Coach hingegen eine Pause zu. Der pfeilschnelle Linksverteidiger zeige "Müdigkeitserscheinungen". Um größeren Verletzungen vorzubeugen, soll er drei bis vier Ruhetage erhalten. Am Sonntag wurde er durch Josip Stanisic ersetzt, höchstwahrscheinlich kommt der 21-jährige Youngster am Mittwoch zu seinem zweiten Champions-League-Einsatz.

Darwin Nunez und Nicolas Otamendi
Barça haben sie überraschend deutlich geschlagen: Darwin Núñez (links) und Nicolás Otamendi rechnen sich auch gegen die Bayern Chancen aus. Foto: PATRICIA DE MELO MOREIRA
 

Ansage aus Lissabon: 3:0 gegen Barcelona

Wie gefährlich der Tabellenführer Portugals vermeintlich größeren Teams werden kann, bewies Benfica Ende September im Heimspiel gegen den FC Barcelona. Mit einem satten 3:0 wurden die einst so großen Katalanen nach Hause geschickt. Die Bayern sollten dementsprechend gewarnt sein. Durch den miesen Start – null Punkte und null Tore – des FC Barcelona ist das Achtelfinale für Benfica durchaus in greifbare Nähe gerückt.

Die Generalprobe für Mittwoch hat Benfica im Gegensatz zum Deutschen Meister allerdings verhauen: Am Sonntag setzte es eine 0:1-Heimniederlage gegen das Mittelfeldteam Portimonense SC. Um gegen aktuell starke Bayern zu bestehen, benötigen die Adler dringend eine Leistungssteigerung.

*Affiliate Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt