Kino

"99 Homes": Michael Shannon nutzt Andrew Garfield aus

Der amerikanische Mime Michael Shannon, der für seine Leistung in Zeiten des Aufruhrs mit einer Oscar-Nominierung belohnt wurde

"99 Homes": Michael Shannon nutzt Andrew Garfield aus
"99 Homes": Michael Shannon nutzt Andrew Garfield aus

Der amerikanische Mime Michael Shannon, der für seine Leistung in Zeiten des Aufruhrs mit einer Oscar-Nominierung belohnt wurde und der zuletzt im Superhelden-Blockbuster Man of Steel den Superman-Widersacher General Zod darstellen durfte, hat laut einem Bericht von "The Hollywood Reporter" seine Zusage für das Drama 99 Homes gegeben. In dem Werk von Writer/Director Ramin Bahrani (Chop Shop) spielt Andrew Garfield (The Amazing Spider-Man) einen Mann, der durch die Wirtschaftskrise sein Heim zu verlieren droht. In seiner Verzweiflung wendet er sich an den windingen Makler (Michael Shannon), der die Notsituation des Mannes durch die Zwangsräumung erst verursacht hat. Im Auftrag des Maklers muss der Mann die restlichen Hausbewohner vertreiben. Als er auch noch bei der Unterschlagung von Geldern der Regierung helfen muss, gerät der notleidende Mann in einen immer tieferen Gewissenskonflikt. Noch gibt es keinen Termin für den Produktionsbeginn von 99 Homes. In Aktion erleben kann man Michael Shannon aber dennoch: In der vierten Staffel der HBO-Serie Boardwalk Empire, die in den USA am 08. September angelaufen ist, tritt Shannon wieder als Agent Nelson Van Alden auf.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!