Fernsehen

8K-Fernseher: Lohnt sich der Kauf jetzt schon?

Wer jetzt einen neuen Fernseher kaufen möchte, steht vor der Qual der Wahl: 4K oder 8K? Wir verraten euch, was genau hinter 8K steckt, welche Modelle es schon gibt und ob sich der Kauf lohnt.

Ein 8K-Fernseher hängt in einem Wohnzimmer.
Ein großer 8K-Fernseher verwandelt dein Wohnzimmer in ein Heimkino. Foto: iStock / tulcarion
Inhalt
  1. 8K-Fernseher: Das Wichtigste in Kürze
  2. Die besten 8K-Fernseher
  3. 8K-Fernseher: Was bedeutet das?
  4. Wer bietet 8K-Inhalte an?
  5. 8K-Fernseher: Lohnt sich die Anschaffung jetzt schon?
 

8K-Fernseher: Das Wichtigste in Kürze

  1. 8K beschreibt eine Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln. 
  2. Auf einen 8K-Fernseher passen vier Bilder in 4K Auflösung – ein riesiger Schritt in Sachen Bildqualität.
  3. Der Markt in Sachen 8K-Fernseher ist noch nicht allzu groß – bisher stellen wenige Marken 8K-Modelle her, auch die Auswahl an 8K-Inhalten ist noch etwas mau. 
 

Die besten 8K-Fernseher

8K-Fernseher sind richtige Monster in Sachen Bildqualität. Allerdings ist der Markt noch sehr übersichtlich – bisher gibt es wenige Hersteller, die 8K-Geräte im Produktportfolio haben. Der aktuelle Standard ist Full HD oder 4K. Wir haben uns umgesehen und die wenigen Angebote rausgesucht, die schon auf dem Markt sind.  

Unsere Preisempfehlung: Samsung Neo QLED 8K TV QN700A

Weil 8K-Fernseher noch eine Seltenheit sind, sind sie auch dementsprechend teuer. Wer sich jetzt zukunftssicher ausstatten möchte, muss einen ganzen Batzen Geld auf den Tisch legen. Der Samsung QN700A ist eines der preiswerteren Modelle.

Mit mehr als 33 Millionen Pixeln liefert der 65 Zoll große Fernseher knackige Bilder, bei denen du ganz in deine Lieblingsfilme und -serien abtauchen kannst. Dank künstlicher Intelligenz kann der Fernseher sämtliche Inhalte auf 8K hochrechnen. Zusätzlich sorgt sie für eine bessere Bildqualität, indem sie Helligkeit und Kontraste automatisch an die Umgebung anpasst.

  • 8K-Auflösung (7.680 x 4.320 Pixel)
  • 65 Zoll
  • Ambient-Mode-Helligkeitssensor und objektverfolgender Sound
  • WLAN, Bluetooth, HDMI, USB, LAN
  • Integrierte 8K-AI-Upscaling-Technologie für die Hochrechnung aller Bilder auf 8K

 

Unser Redaktionsfavorit: LG 75QNED999PB

Dieser Fernseher von LG ist zwar teurer, dafür aber auch größer: 75 Zoll misst der Bildschirm des QNED999PB MiniLED TVs. Dolby Vision und Dolby Atmos sorgen für intelligente Anpassung von Bild und Ton an die Umgebung. Der α9 8K AI-Prozessor verwandelt den Stereo-Ton in virtuellen Surround-Sound, sodass du mitten im Geschehen bist. Dank einer Bildwiederholrate von 120 Hertz, Game Optimizer und zahlreicher Anschlüsse ist dieser 8K-Fernseher auch für Gamer eine klasse Wahl.

>> Hier findest du den LG 75QNED999PB MiniLED TV für 4.819 Euro bei Saturn.* <<

  • 8K-Auflösung (7.680 x 4.320 Pixel)
  • 75 Zoll
  • Dolby Vision IQ & Dolby Atmos Surround Sound
  • WLAN, Bluetooth, HDMI, USB, LAN
  • integrierte 8K-AI-Upscaling-Technologie für die Hochrechnung aller Bilder und des Tons auf 8K

Unglaublich scharfe Bilder: SONY XR-75Z9J LED TV

Auch Hersteller Sony ist auf den Zug aufgesprungen und stellt TV-Modelle mit 8K-Auflösung her. Der Bravia XR-75Z9J holt dir mit seiner 75-Zoll-Bildschirmdiagonale das Kinoerlebnis ins Wohnzimmer. Besonders praktisch: Dank Google-Freisprechfunktion kannst du den Fernseher sogar mit Sprachbefehl bedienen und brauchst keine Fernbedienung mehr.

>> Hier kannst du den SONY XR-75Z9J LED TV für 5.999 Euro bei Media Markt kaufen.* <<

  • 8K-Ultra HD (7.680 x 4.320 Pixel)
  • 75 Zoll
  • Dolby Vision und Dolby Atmos
  • WLAN, Bluetooth, HDMI, USB, LAN
  • Freisprechfunktion von Google
  • integrierte 8K-AI-Upscaling-Technologie für die Hochrechnung aller Bilder auf 8K
 

8K-Fernseher: Was bedeutet das?

8K ist die neue Größe, die man in der Welt der Fernseher kennen muss. Aber was genau bedeutet 8K eigentlich? 8K ist eine extrem hohe Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln. Das bedeutet, dass die Fernsehbilder schärfer und brillanter aussehen als je zuvor.

Zum Vergleich: Das Bild eines 8K-Fernsehers ist viermal schärfer als das eines 4K-Fernsehers (3.840 x 2.160 Pixel) und sogar 16-mal schärfer als das eines Full-HD-Fernsehers (1.920 x 1.080 Pixel). Damit die neue Pixelstärke richtig zur Geltung kommt, sollte der Fernseher im Idealfall auch recht groß sein. 

 

Wer bietet 8K-Inhalte an?

Je höher die Auflösung, desto realistischer verhält sich die Darstellung auf deinem 8K-TV. Tatsächlich können die 8K-Fernseher zwar bestehende Bilder hochrechnen – bisher gibt es allerdings nur ein kleines Angebot an passenden Bildern, um dieses Talent auch genießen zu können.

Auch wenn die meisten Streaming-Dienste, Fernsehen, Blu-Ray und Co. allesamt noch nicht auf 8K eingestellt sind, gibt es bereits erste Sender, die die neue hochauflösende Technologie wahrnehmen wollen. Sowohl NHK als auch der italienische Sender RAI haben eine entsprechende Ankündigung getätigt. Weitere Sendeanstalten und Streaming-Anbieter werden voraussichtlich nachziehen, wohl auch in Deutschland. Möchtest du also sowieso von einem Full-HD-Modell auf einen hochauflösenden Fernseher umsteigen, kann sich 8K lohnen.

 

8K-Fernseher: Lohnt sich die Anschaffung jetzt schon?

Bis du von einem 8K-Fernseher vollen Gebrauch machen kannst, wird es allerdings noch eine Weile dauern. Die TVs sind jetzt verhältnismäßig teuer – die Anschaffung solltest du dir gut überlegen. Zukunftssicher aufgestellt bist du mit einem 8K-Fernseher für die nächsten Jahre auf jeden Fall. Soll es doch erst einmal ein 4K-Fernseher sein? Dann findest du in diesem Artikel eine Auswahl guter Modelle:

*Affiliate Links

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt