Kino

"300"-Fortsetzung: Erstes Filmplakat

Regisseur Zack Snyder setzte mit "300" neue Maßstäbe in Sachen Optik und Kampfrausch. "Rise of an Empire" knüpft direkt daran an, wie das Plakat beweist.

Zack Snyder hat mit der Verfilmung der Kultcomics "300" ein Kinoerlebnis der ganz besonderen Art geschaffen: so wie die Vorlage der stylishen Graphic Novel in harten Pinselstrichen fast monochrom auf die Leinwand gemalt, blitzartig durchzogen von tiefroten Blutfontänen. Und so war "300" eine Gratwanderung zwischen faszinierender, dynamischer Kino-Ästhetik und kaum auszuhaltender Brutalität - ganz getreu der Vorlage. Das und ein mitreißender Auftritt von Gerard Butler als Spartanerkönig Leonidas machten "300" auch zu einem der erfolgreichsten Sandalen-Epen aller Zeiten. Also ist eine Fortsetzung natürlich ein Muss und die liefert Zack Snyder mit "300: Rise of an Empire" - allerdings nur als Drehbuchautor, denn die Regie übernimmt diesmal Newcomer Noam Murro. Trotzdem bleibt der neue Regisseur Snyders optischem Stil treu, wie das erste offizielle Filmplakat deutlich zeigt.

 

Ein Meer aus Blut

Und auch in Sachen Handlung ist ein ähnlich blutverlustreiches Spektakel zu erwarten wie in Teil 1: Im Mittelpunkt steht diesmal der historische griechische Heerführer Themistokles, gespielt von Sullivan Stapleton aus "Der Fluch von Darkness Falls" und der actiongeladenen Kultserie "Strike Back". Themistokles führt ganz Griechenland gegen eben jene Bedrohung, die Leonidas nicht abwenden konnte: Perserkönig Xerxes, erneut dargestellt von Rodrigo Santoro. Diesmal wird die Schlacht allerdings auf See geschlagen und die attraktive Admiralin des Eroberers, Artemesia, mimt Eva Green, die damit nach ihrem Durchbruch als Bondgirl nun wie zuletzt in "Dark Shadows" und im Serienhit "Camelot" erneut das pure Böse verkörpert. Aber auch Lena Headey wird einen Auftritt als Leonidas' Witwe haben. Wie die Konfrontation der beiden Frauen und der Streitkräfte von Griechen und Persern endet, gibt's für alle, die sich an die entsprechende Geschichtsstunde nicht mehr ganz so gut erinnern, am 1. August im Kino zu erleben, wenn "300: Rise of an Empire" startet.



Tags:
TV Movie empfiehlt