Serien

"24": Kiefer Sutherland verrät Details zu seiner Rückkehr als Jack Bauer

Nachdem zwei Ableger gestrichen wurden, meldet sich nun Kiefer Sutherland zu einem „24“-Reboot zu Wort.

TV-Programm: Serien-Fortsetzung von „24“ zeigt jungen Jack Bauer | Prequel interessant für ProSieben-Gruppe?
Wird Jack Bauer nochmal in 24 Stunden einen Terroristen zu Strecke bringen?

Es sah nicht gut aus für Fans der Thriller-Serie „24“. Sender Fox musste nämlich gleich zwei geplante Ableger aus der zukünftigen Planung streichen:

Doch nun macht Jack Bauer höchstpersönlich Hoffnung. Kiefer Sutherland meinte in einem Interview gegenüber dem People-Magazin, dass er definitiv wieder den beinharten Agenten spielen würde: „Es war eines der größten Geschenke meines Lebens. So lange ich mich in der Lage fühle, das Vermächtnis der Show weiterzutragen und zu vergrößern wäre ich immer bereit.“

Sutherland hat auf jeden Fall noch immer Lust auf die gleiche Rolle, die er bereits in acht Staffeln gespielt hat. Doch es hängt nicht nur an ihm. Es müsse schon eine ganze Reihe an Faktoren stimmen: „Eine Fernsehserie oder einen Film zu machen ist ein Teamsport und man muss alle Spieler wieder zusammen bekommen. Also werden wir sehen, was passiert.“

Bereits im Januar sagte Michael Thorn, Präsident von Fox, dass die Serie mit das wichtigste sei, was der Fernsehsender jemals hervorgebracht hätte. Also ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Wiedersehen mit Jack Bauer kommt, immer noch sehr hoch.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt