Kino

15 Rettungseinsätze bei "Fack ju Göhte 2"-Kinotour!

Fack ju Göhte 2
Elyas M'Barek und seine Co-Stars Max von der Groeben und Farid Bang in Köln /Getty Images

Große Enttäuschung bei Nürnberger Fans von Elyas M'Barek und "Fack ju Göhte": Der Kinotour-Termin gestern Abend wurde abgebrochen, bevor M'Barek und seine Co-Stars überhaupt da waren!

Siet gut einer Woche sind Elyas M'Barek und seine Co-Stars aus "Fack ju Göhte 2" auf großer Kinotour quer durch Deutschland unterwegs. In zahlreichen Städten konnten sie sich schon im Gekreische der Fans baden. Doch gestern Abend (17.9.) nahm der Siegeszug ein jähes Ende in Nürnberg. Man hatte ins Kino Cinecitta geladen - rund 3.000 meist jugendliche Anhänger folgten dem Ruf. Damit war das Kino offenbar heillos überfordert, Fans beschwerten sich später über die mangelhafte Organisation vor Ort.

Konsequenz: 15 Rettungseinsätze bei Fans, die Kreislaufprobleme hatten. Immer wieder wurden Teenies aus der Menge gezogen und von Sanitätern behandelt. Verantwortliche von Polizei, Kino und Film-Verleih beschlossen noch vor der Ankunft von M'Barek & Co. den Termin abzubrechen. Die Polizei rief dann mit Lautsprechern die Fans auf, das Kino zu verlassen. Wie es zu dieser Eskalation kommen konnte, ist noch nicht geklärt. "Wir wollen das Gespräch mit dem Veranstalter nochmal suchen", erklärte ein Polizei-Beamter gegenüber "Bild". 

Doch die Enttäuschung der Fans ist groß und Fragen nach einem Nachholtermin gingen nach dem Abbruch bei Kino-Star Elyas M'Barek ein. Er postete noch gestern Abend eine Message an alle, die gewartet haben:

 

Nürnberg, sorry!!! Es tut mir super Leid, aber die Polizei hat den Kinotourtermin hier abgebrochen, bevor wir überhaupt...

Posted by Elyas M'Barek on Donnerstag, 17. September 2015

Ob es allerdings zu einem Nachholtermin ists mehr als fraglich. Cinecitta-Sprecherin Nicole Heim sagte auf "Bild"-Nachfrage: "Ich kann da nichts versprechen."

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt