close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

007-Absage für Steven Spielberg

Auch, wenn es schon lange her ist: Sogar der Kultregisseur wollte James Bond einmal ins Abenteuer schicken - und durfte nicht.

007-Absage für Steven Spielberg
007-Absage für Steven Spielberg (Walt Disney) Foto: Walt Disney

Im Zuge der Promo-Tour zu "Lincoln", Steven Spielbergs epischem Kammerspiel über den Kampf des 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten gegen die Sklaverei, hat man der Regie-Legende auch eine Frage zu James Bond gestellt. Seit sich "Skyfall" als erfolgreichster Ableger der ganzen Agentenreihe entpuppt hat und beim Einspielergebnis möglicherweise die magische Milliarden-Grenze erreichen könnte, wird ja auch in Filmemacher-Kreisen gerne über das Erfolgsgeheimnis des neuen 007-Abenteuers gefachsimpelt. Also fragte man scherzhaft, ob er nicht auch mal Lust hätte, der Bond-Reihe mit einer Folge seinen Stempel aufzudrücken - nur um zu erfahren, dass sich das Storytelling-Genie in Punkto Bond-Film schon vor Jahrzehnten eine blutige Nase geholt hatte. "Ich bin damals zu Cubby Broccoli gegangen und habe gefragt, ob ich nicht einen machen könne - und er hat 'Nein' gesagt. Ich habe nie wieder gefragt." Klar, gute Idee: Warum einen der besten Regisseure aller Zeiten nehmen, wenn man auch einen wie John Glen damit beauftragen kann? Der war immerhin Regieassistent, bevor es jemand in Hollywood für eine gute Idee hielt, ihm die Bond-Filme 80er-Jahre anzuvertrauen.

 

Heldenmythos im Eigenbau

Und wie geht ein Steven Spielberg mit so einer brüsken Zurückweisung um? Er erfindet einfach seinen eigenen Kult-Helden: "Ich habe mich dann an die "Indiana Jones"-Filme gemacht." Das nennt konstruktives Verarbeiten von Frustrationen. Letztlich stellt sich also die Frage, ob Harrison Ford auch die Peitsche geschwungen hätte, wenn Spielberg statt einer Absage ein "do it" geerntet hätte. 007-Fan scheint der Meister aber dennoch geblieben zu sein. Immerhin lautete sein Statement zu "Skyfall": "Ich haben ihn einmal gesehen - und ich werde ihn mir ein zweites Mal ansehen."



Tags:
TV Movie empfiehlt