VOD

House of Cards: Alle Gerüchte zu Staffel 4

In Netflix’ "House of Cards“ sind Politiker endlich schamlos, arrogant und Böse. Allen voran: "Frank Underwood“ alias Kevin Spacey. Wie es mit ihm und seiner Frau "Claire“ (Robin Wright) in Staffel vier weitergeht, erfahrt ihr hier. Achtung, Spoiler!

House of Cards Staffel 4
Wie geht es weiter mit "House of Cards"-Star "Frank Underwood" alias Kevin Bacon? / Netflix
 

Eine Serien voller Politik hört sich zunächst extrem langweilig an. Doch "House of Cards“ beweist seit drei Staffeln, dass das amerikanische Politiksystem eine wundervolle Basis für Intrigen und Machtspiele ist. Im Fokus der dritten Staffel stand jedoch nicht eben dieses System, sondern die Ehe der "Underwoods". Unklar ist, ob sich das in der kommenden Staffel ändern wird.

 

Glückliche Familie vs. Präsidentschaftswahl

In der letzten Folge der dritten Staffel packte "Claire" ihre Tasche und verkündete, dass sie ihren Ehemann verlassen würde. Wie das Klatsch-Magazin „E! Online“ in Erfahrung brachte, werden die beiden in Staffel vier wieder ein Paar sein. Angeblich gehen sie sogar noch einen Schritt weiter und adoptieren sehr medienwirksam ein Kind. Der Schein der perfekten Ehe soll vor den Augen der Öffentlichkeit gewahrt werden.

Andere Gerüchte besagen, dass die beiden nicht erneut zusammen kommen werden. Im Gegenteil: Ex-First Lady „Claire“ entscheidet sich dazu, sich als Präsidentschaftskandidatin aufstellen zu lassen. Wenn es jemanden gibt, der den Meister der Intrigen zu Fall bringen kann, dann ist es wohl niemand anderes als seine Frau.

 

Das Ende in Sicht?

Die Netflix-Serie basiert auf der britischen "House of Cards“-Reihe. Diese endete nach drei Staffeln mit der Ermordung des Premierministers „Francis Urquhart“ (Ian Richardson). Laut dem Online-Portal „Enstarz“ erwartet „Frank Underwood“ eben dieses Schicksal.

In der vierten Staffel soll ein neues Power-Paar vorgestellt werden. Die beiden werden versuchen, die politische Karriere der "Underwoods" zu zerstören. Und sie sollen der Grund für „Franks“ mutmaßlichen Tod sein. Das wäre dann das Ende der „House of Cards“-Geschichte.

Doch nicht nur „Frank“ soll laut diverser Gerüchte sterben. Angeblich sollen auch die Tage seines loyalen Begleiters "Doug“ bereits gezählt sein. In einem Interview mit der "Los Angeles Times“ äußerte sich Schauspieler Michael Kelly über die Gerüchte seines Serientodes wie folgt: "Ich weiss es nicht, ich möchte nicht, dass er stirbt.“ Und weiter: "Das ist der beste Job den ich jemals hatte, Doug zu spielen ist das größte Geschenk meiner schauspielerischen Karriere. Ich liebe es einfach ihn zu spielen, ich liebe es zur Arbeit zu gehen. Wir sind schon in Staffel vier und ich liebe es noch genauso wie am ersten Drehtag von Staffel eins. Das sagt ja wohl alles“.

Mehr Infos zum Netflix-Hit erfahrt ihr auf unserer Seite "House of Cards".

Unsere absoluten Netflix-Lieblinge seht ihr im Video:

 

Ihr braucht neuen Serienstoff? Welche neuen Serien bei Netflix starten erfahrt ihr HIER



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Netflix Serien
Neu bei Netflix
Diese Serien-Highlights erwarten euch in den... Mehr lesen »