Filme

Dreharbeiten zu "Star Wars: Episode VII" fortgesetzt

Aufatmen bei allen "Star Wars"-Fans: Nach zweiwöchiger Unterbrechung wurden die Dreharbeiten zu "Episode VII" wieder aufgenommen. Die wichtigste Nachricht: Harrison Ford ist wieder mit an Bord!

Harrison Ford
Die Macht ist stark in ihm: Harrison Ford hat seinen Knöchelbruch auskuriert. / Getty Images

Laut einem Bericht des "Hollywood Reporter" wird seit dieser Woche endlich wieder mit dem kompletten Cast in den Pinewood Studios in England gedreht. Han Solo-Darsteller Harrison Ford hatte sich Mitte Juni am Set das Bein gebrochen und musste anschließend operiert werden. Der Drehplan von Regisseur J.J. Abrams („Star Trek: Into Darkness“) wurde so über den Haufen geworfen. Zwar konnten die Dreharbeiten zum "Star Wars"-Film zunächst weitergehen, im August wurde dann aber eine zweiwöchige Pause eingelegt, um Fords Heilungsprozess abzuwarten.

Der schritt anscheinend schneller als gedacht voran. Schon vor ein paar Wochen benötigte Ford keine Krücken mehr. Mark Hamill alias Luke Skywalker verkündete via BBC: „Es braucht schon mehr als das, um einen Harrison Ford zu stoppen!“

Trotz der kleinen Dreh-Verzögerung ist laut Disney und Lucasfilm der Kinostart am 17. Dezember 2015 nicht in Gefahr. Doppelter Grund also, sich aufs übernächste Weihnachtsfest zu freuen!

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt