Fernsehen

Britt Hagedorns Talk-Aus bei SAT.1

Völlig überraschend für Fans und Moderatorin selbst, nimmt SAT.1 die bekannte Talkshow "Britt – Talk um eins" ab Sommer aus dem Programm. Nach 1.800 Gästen und einer immensen Quotentalfahrt soll Schluss sein mit dem nachmittäglichen Geplänkel. Jetzt äußert sich auch Britt Hagedorn über das Ende ihrer Show.

Britt Hagedorn / Getty Images

Das Klatschblatt "Bild" hatte am Mittwoch bekanntgegeben, man habe erfahren, dass die SAT.1-Talkshow "Britt – Talk um eins" abgesetzt wird. Schon am 5. Juni 2013 soll der letzte Produktionstag sein.

Offenbar erst am selben Tag erfuhr auch das Team rund um Britt Hagedorn (41) vom Talk-Aus. Doch die blonde Moderatorin sieht's mittlerweile gelassen. "Ein Abschied ist auch immer ein Neuanfang und deswegen möchte ich mich für zwölf aufregende und spannende Talk-Jahre bei SAT.1 bedanken", sagt sie zu "Bild".

Natürlich denkt Britt in solchen Momenten vor allem an ihre Crew: "Mein ganz besonderer Dank gilt natürlich auch der Redaktion und Produktion meines Talk-Teams, das mir mit der Zeit sehr ans Herz gewachsen ist, das jeden Tag abwechslungsreichen Talk geboten hat."

Auch mit dem Sender SAT.1 scheint Britt Hagedorn nicht im Bösen auseinander zu gehen – ganz im Gegenteil, die Zukunft verspricht einige Möglichkeiten: "In den letzten drei Jahren habe ich neben 'Britt' schon andere Sendungen moderiert, an denen ich viel Spaß hatte und habe. Das wollen mein Management und ich jetzt weiter ausbauen und deshalb stehen wir mit SAT.1 in engem Austausch."

Fans müssen sich allerdings von einem letzten Talkshow-Dinosaurier verabschieden: Neben Arabella Kiesbauer (43), Andreas Türck (44) oder Oliver Geissen (43) hat sich Britt immer noch am längsten gehalten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt