Irrer Hypnose-Trip im TV Mittwoch, 07. November 2012

War "die Katze" mal ein Mann?

Daniela Katzenberger war mal ein Mann. Oh, Schreck! Halt, es ist harmloser als Sie denken. Die „Katze“ hat eine Rückführung mit sich machen lassen. Klingt völlig skurril – und das ist es auch.

Deutschlands heißeste Blondine will in ihrer Doku-Soap "Natürlich bond" herausfinden, was sie so vor einigen Jahrhunderten getrieben hat - unter Hypnose. Wie bitte? Rückführungs-Expertin Ursula Demarels ist sicher, dass wir alle schon einmal gelebt haben – auch Daniela Katzenberger! „Sie wirkt nicht auf mich, als wäre sie zum ersten Mal auf dieser Erde“, sagt Demarels.

Man kann mit ihrer Hilfe auch ganz besondere Wesen kennenlernen, wie sie auf ihrer Website schreibt: "Erleben Sie sich in Ihren früheren Leben und im Jenseits, treffen Sie Ihren Seelenführer (Schutzengel) und Ihre Seelengefährten."

Für diesen Trip braucht man weder Alkohol noch Drogen, sondern muss sich lediglich hinlegen und Demarels Stimme lauschen. Doch bevor Daniela abtauchen kann, muss sie sich untersuchen lassen. Denn sie leidet an Herz-Rhythmus-Störungen, die während der Hypnose zu Schwierigkeiten führen könnten.

Und dann geht’s ab in die Unterwelt. Daniela erlebt sich als Schulkind und beklagt: „Ich bin so oft allein“. Freunde hatte sie kaum und Mama Iris musste viel arbeiten. Schließlich sagt sie: „Ich bin ein Junge“. Der Name: „Benni!“ Und was Benni alias Daniela damals so erlebt hat, das erfahren wir in der nächsten Folge „Natürlich blond“.