Kategorie "Beste Unterhaltungsshow" Mittwoch, 18. September 2013

Tanzshow "Got to Dance" für Deutschen Fernsehpreis nominiert

tanzshow-quotgot-to-dancequot-fuer-deutschen-fernsehpreis-nominiert-palina.gif

Die Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis 2013 stehen fest. Auch die Tanzshow "Got to Dance" geht ins Rennen und muss sich gegen "Let's dance" und "The Voice Kids" behaupten.

Bald ist es wieder soweit, der Deutsche Fernsehpreis wird verliehen. Das Spektakel findet dieses Jahr im Kölner Coloneum statt.

Die Nominierungen stehen bereits fest und ganz besonders können sich die Macher der Tanzshow "Got to Dance" freuen. Erst dieses Jahr startete das Tanzspektakel und legte direkt einen beeindruckenden Start hin. Als Konkurrenten stehen "Got to Dance" die Promi-Show "Let's dance" und die Casting-Sendung "The Voice Kids" gegenüber.

Es ist etwas ungewöhnlich, dass sich die Jury für drei Adaptionen ausländischer Unterhaltungsshows entschieden hat und keine einzige deutsche Eigenproduktion ins Rennen schickt. Aber die Quoten sprachen bei allen drei Formaten für sich und die Shows konnten durch ihren hohen Unterhaltungswert gleichermaßen überzeugen.

Moderiert werden soll die große Gala übrigens von den "Promi Big Brother"-Moderatoren Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn, die sich derzeit eher um Quoten sorgen müssen. Die Zuschauer scheinen nicht wirklich am Promi-Container interessiert zu sein. Vielleicht hat das Moderationsduo mit dem Deutschen Fernsehpreis ja mehr Glück.
Auf eine Live-Übertragung darf Deutschland allerding nicht hoffen. Erst zwei Tage nach der Preisverleihung wird die komplette Show auf Sat.1 ausgestrahlt.