Serien

"Tote Mädchen lügen nicht" - Staffel 2: Clays düstere Vergangenheit enthüllt!

Tote Mädchen lügen nicht Staffel 1
"Tote Mädchen lügen nicht": Kommen wir in Staffel 2 endlich Clays düsterer Vergangenheit auf die Spur? Netflix

Lüftet Staffel 2 von "Tote Mädchen lügen nicht" ein großes Geheimnis? Denn Clays brisante Vergangenheit soll jetzt im Mittelpunkt stehen!

Staffel 1 von "Tote Mädchen lügen nicht" war für den Streaming-Anbieter Netflix ein voller Erfolg. Noch immer werden die Auswirkungen der Drama-Serie, um den Selbstmord der Schülerin Hannah Baker heftig diskutiert. Staffel 2 von Tote Mädchen lügen nicht wurde vor einigen Wochen von Netflix offiziell bestätigt. Und im Mittelpunkt der Serie könnte nun tatsächlich Clays dunkle Vergangenheit rücken.

 

Hat Clay früher an Depressionen gelitten?

Schon in Folge 2 von „Tote Mädchen lügen nicht“ – Staffel 1 kommt ein Detail zum Vorschein, dass die Vergangenheit von Clay in ein eindeutiges Licht rückt Hinter seinem Orangensaft am Frühstückstisch nimmt Clay eine Medikamentendose in die Hand, die auf ihn ausgestellt ist. Es handelt sich um das Mittel Duloxetin, das zur Behandlung von Depressionen und generalisierten Angststörungen eingesetzt wird.

 

Vor seinen Eltern erwähnt Clay, dass er das Mittel vor zwei Jahren das letzte Mal genommen hat. Weil er sich in letzter Zeit so seltsam verhalten haben soll, hat seine Mutter nun eigenhändig das Rezept neu ausstellen lassen und das Rezept abgeholt -  nur für den Fall aller Fälle. Doch nun stellt sich die Frage: Hat Clay tatsächlich an Depressionen gelitten? Warum musste Clay vor über zwei Jahren auf Duloxetin zurückgreifen?

 

Weitere Hinweise in Staffel 1 und 2

In Staffel 1 gibt es noch weitere Hinweise zu Clays Vergangenheit: In Folge 2 wird Clay von Tony angesprochen und gibt zu selbst einmal Opfer von Mobbing gewesen zu sein, als Mitschüler seinen Kopf in die Toilette gehalten haben. In Folge 7 kommt bei einem Gespräch zwischen Clay und seinem Vater zum Vorschein, dass Clays Eltern vor allem deshalb Angst haben, weil sie befürchten, dass dessen Alpträume zurückkommen. Auch deshalb befürworten sie eine Gesprächstherapie.

Ob Clays Angststörung in Staffel 2 im Fokus steht oder doch noch eine deutlich dramatischere Vergangenheit des „Tote Mädchen lügen nicht“-Hauptdarstellers enthüllt wird, steht derzeit noch nicht fest. Wer "Hannah Baker" in Staffel 2 beerben soll, erfahrt ihr in unseren Artikeln. 13 Gründe warum die Netflix-Serie so großartig ist, seht ihr im nachfolgenden Video:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.