Serien

„Teen Wolf“, Staffel 6 B: Serientode und grausame Handlung

Im zweiten Teil der 6. Staffel „Teen Wolf“, die MTV ab Ende Juli ausstrahlt, wird Scott McCall wieder zum Außenseiter. Die Handlung soll brutal sein.

Kommt "Teen Wolf" für die 7. Staffel als Netflix-Serie zurück? Foto: MTV
"Teen Wolf" wird zum Ende brutal. Foto: MTV

Linden Ashby, der in „Teen Wolf“ Sherrif Stilinski spielt, hat in einem Interview verraten, dass sich Fans vor dem Finale auf viele Serientode sowie ein paar brutale Szenen einstellen sollten.

Grund für die Todeswelle soll laut Ashby ein neuer Bösewicht sein. Einer, der so mächtig sei, dass ihm einige Serienlieblinge nicht gewachsen seien. „Es ist eine wahrlich coole Staffel, und es sterben wirklich viele Leute. Es geht um Horror und Menschlichkeit – um verschiedene Charaktere, die ungewollt aufeinander treffen, auch um Intoleranz. Es geht um eine Menge Dinge, die im Moment ziemlich aktuell sind. Ich denke, es wird richtig gut."

Wie Ashby weiter berichtet, seien am letzten Drehtag im März am „Teen Wolf“-Set viele Tränen geflossen. „Nach sechs Jahren waren die anderen meine Freunde, meine Familie. Das war sehr traurig.“

Den Trailer zu Staffel 6 B, die am Sonntag, 30. Juli startet, seht ihr hier. Wir sind gespannt, ob es die neue Figur Nolan (Froy Gutierrez) ist, die Scott (Tyler Posey) und seinen Freunden das Leben zur Hölle macht.

 

Alle News zu „Teen Wolf“ bekommt ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Mit Klick auf den zweiten erfahrt ihr, wo ihr die 6. Staffel "Teen Wolf" online im Stream schauen könnt.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt