Fernsehen

"Tatort" heute in Wien: Kommissare, Inhalt, Wiederholung und Mediathek

Fellner Eisner Tatort Wien
Im neuen Tatort "Die Faust" werden Eisner und Fellner mit rätselhaften Mordfällen konfrontiert. ARD

Im heutigen Tatort „Die Faust“ ermitteln die Kommissare Fellner und Eisner in Wien. Hier gibt’s alle Infos zum Inhalt, der Wiederholung und der Mediathek!

 

Inhalt vom „Tatort“ heute aus Wien

Der 42. Fall von Eisner (Harald Krassnitzer) und Fellner (Adele Neuhauser) beginnt mit einem Schock: In einer leerstehenden Wohnung wurde eine Leiche in religiöser Körperhaltung und mit einem orthodoxen Kreuz als Umriss an die Wand genagelt.

Die Obduktion des Leichnams ergibt, dass der Mann zuvor vergewaltigt und dann erschossen wurde. Nach kurzer Zeit wird ein weiteres männliches Mordopfer erhängt in einer öffentlichen Parktoilette gefunden sowie – am Bug einer Yacht – eine brutal zugerichtete Frauenleiche. Beide wurden ebenfalls sexuell missbraucht.

Wien Tatort
Eine mysteriöse Mordserie stellt Fellner und Eisner vor ein Rätsel. / ARD

Fellner ist sich sicher: „Da hat jemand Sinn für Theatralik“. Bald finden die beiden Kommissare heraus, dass alle drei Opfer aus Osteuropa stammen und ahnen, dass sie wahrscheinlich von demselben Täter getötet wurden. Um den zu finden, holen sie die Profilerin Dr. Henriette Cerwenka aus dem Ruhestand.

Außerdem spielt Bibi Fellner mit dem Gedanken, sich auf eine neue Stelle bei der Kripo zu bewerben – und ärgert sich über die Männerdominanz bei der Kripo. „Er erfüllt alle Kriterien für eine Polizeikarriere: keine Ahnung, keine Skrupel, keine Titten“, sagt sie über einen Kollegen.

 

"Tatort" aus Wien: Wiederholung und Mediathek

Am  Sonntag, den 14. Januar zeigt ONE  den Tatort um 21.45 sowie um 23.45 Uhr. Am nachfolgenden Tag, dem 15. Januar nachts um 0:35 Uhr, wird „Die Faust“ außerdem im Ersten wiederholt. Außerdem kann er live und auch der Sendung in der ARD-Mediathek gestreamt werden.

 
TV Movie empfiehlt