Stars

So geht es nach GNTM 2017 mit Greta Faeser weiter

Greta Faeser - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin 2016
Trotz ihres Ausstiegs bei GNTM 2017 kommt Greta Faesers Karriere nicht zum Stillstand. Bild: Joern Pollex / Getty Images

Greta Faeser verließ Heidi Klum und ihre Show GNTM 2017 wegen Eifersucht und Heimweh. So geht es jetzt mit der Wahl-Hamburgerin weiter. 

In der letzten Folge der Model-Show am vergangenen Donnerstag klagte Greta über schlimmes Heimweh. Was sie aber vor allem plagte, waren die Gedanken an ihren Freund Lukas, der völlig unbeaufsichtigt in der gemeinsamen Wohnung lebte. Greta äußerte „Frauen“ und „Strip-Clubs“ seinen Gefahren, die ihr ständig im Kopf herumspukten. 

 

GNTM 2017: Greta Faseser bestätigt: Es lag an Eifersucht

Nun bestätigte sie in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung noch einmal, dass Eifersucht ernsthaft der Hauptgrund für ihren Ausstieg war. „Man bekommt in der Show ja nichts mit von zu Hause. Und dann ging bei mir jeden Tag das Kopf-Kino los. Ich brauche eben viel Kontakt. Und vor allem Kontrolle.“

Freund Lukas (21) darf sich also freuen. Er wird jetzt wieder von seiner Greta kontrolliert und muss seine Abende nicht mehr einsam in den Strip-Clubs Hamburgs verbringen. 

 

Greta Fasers Model-Karriere

Auch wenn ihre Gründe für den Ausstieg etwas unüberlegt und kindisch klingen, hat sich Greta auch in Bezug auf ihre berufliche Laufbahn Gedanken gemacht. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, ist Greta jetzt bei „MGM Models“ unter Vertrag. „MGM“ ist eine der führenden Model-Agenturen in Europa. Greta könnte also auch ohne Heidi gute Chancen auf eine Karriere als Model haben. 

Vor rund einem Monat war Greta dann bereits Teil der Tchibo Fashion-Show „Ready for the Green Carpet“ in Hamburg. Dort durfte sie  unter anderem an der Seite von Marie Nasemann sozial- und umweltverträgliche Baumwoll-Kleidung präsentieren. Mit von der Partie war auch GNTM 2009-Gewinnerin Sara Nuru.  

 

Auch vor GNTM 2017 hatte Greta schon Model-Erfahrungen gesammelt

Karrieretechnisch hat Greta gute Chancen, denn während ihrer Zeit mit Heidi modelte sie nicht zum ersten Mal. Schon 2016 durfte Greta auf der 'Mercedes-Benz Fashion Week' laufen.

Greta Faeser -  Mercedes-Benz Fashion Week 2016 - Großformat
Greta auf der Mercedes-Benz Fashion Week. Bild: Joern Pollex / Getty Images
 

Greta Faeser darf zum Shooting nach Mexiko

Auch für erste Foto-Shootings wurde das Nachwuchsmodel seit seinem Aussteig bei GNTM 2017 schon gebucht. „Es wäre mein Traum, am Times Square in New York zu sehen zu sein“, sagte Greta der „Bild“. Erstmal geht es für sie aber zum Shooting nach Mexiko. 

Neben ihrer Karriere möchte sich Greta außerdem voll und ganz auf ihren Lukas und ihr Leben in Hamburg konzentrieren. „Hamburg meine Perle, es ist so schön wieder zu Hause zu sein und die nächsten Tage sehen wieder sehr vielversprechend aus“, schrieb die 20-Jährige auf Instagram.

Alle News zur aktuelle Staffel von "Germany's Next Topmodel" könnt ihr auf unserer GNTM-Übersichtsseite nachlesen.

Alles über die Kandidatinnen der 12. Staffel erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wieso Greta bei GNTM 2017 gute Chancen auf den Sieg gehabt hätte, erfahrt ihr in diesem Video:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt