Stars

Oscar-Preisträger Martin Landau mit 89 Jahren gestorben

Martin Landau
Oscar-Preisträger Martin Landau ist mit 89 Jahren gestorben. Foto: Getty Images

Der Oscar-Preisträger Martin Landau, bekannt aus der Serie "Kobra, übernehmen Sie" ist "nach unerwarteten Komplikationen" mit 89 Jahren in Los Angeles gestorben

 


Mit Mitte 20 begann der US-amerikanische Schauspieler Martin Landau seine Karriere vor der Kamera und entwickelte sich zu einem großartigen Charakterdarsteller. Für seine Rolle als Bela Lugosi in Tim Burtons Film "Ed Wood" erhielt er einen Oscar als bester Nebendarsteller. 2001 bekam er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Nun starb er im Alter von 89 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles.

 

Landau stand sechs Jahrzehnte lang vor der Kamera

Bis kurz vor seinem Tod, stand der Schauspieler noch vor der Kamera und wirkte im Laufe seiner Karriere bei mehr als 150 Film- und Fernsehproduktionen mit. 

Seine weiteren größten Hollywooderfolge waren unteranderem eine Rolle in Hitchcocks "Der unsichtbare Dritte" oder in Woody Allens Film "Crimes and Misdemeanors" ("Verbrechen und andere Kleinigkeiten"), in der er einen untreuen Arzt spielte. 

In Deutschland war er vor allem durch seine Rollen in den Serien "Mondbasis Alpha 1" und "Kobra, übernehmen Sie" ("Mission Impossible") bekannt. Letztere spielte er gemeinsam mit seiner damaligen Ehefrau Barbara Bain. Weitere Gastauftritte hatte er in der bekannten Serie "Bonanza" und in "Rauchende Colts". 

 

Hollywood trauert um Martin Landau

In den Sozialen Medien ist die Anteilnahme am Tod des Schauspielers groß. Oscar Preisträgerin Patricia Aquetta, Marlee Matlin und William Shatner äußerten ihre Trauer via Twitter: 
 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.