Fernsehen

RTL: Keine neuen Folgen für "Betrugsfälle" und "Blaulicht-Report"!

Blaulicht Report
RTL macht bei gleich zwei Sendungen "Schluss": Die Veträge von "Blaulicht-Report" und "Betrugsfälle" werden nicht verlängert! RTL

Schwache Quoten am Nachmittag haben jetzt Konsequenzen bei RTL: Von "Betrugsfälle" und "Blaulicht-Report" werden keine neuen Folgen bestellt!

Es kam, wie es kommen musste: Nachdem RTL bereits seit dieser Woche den "Blaulicht-Report" aus dem Programm geworfen hatte, kommt es für die Polizisten-Doku jetzt knallhart: Wie RTL jetzt bekanntgab, sollen keine weiteren Folgen mehr der Nachmittagssendung bestellt werden. Das Gleiche gilt auch für die Scripted Reality-Sendung "Betrugsfälle", die derzeit um 17 Uhr auf RTL zu sehen ist.

Vorerst sollen beide Sendungen zwar im Programm bleiben, doch ein endgültiges Aus erscheint wahrscheinlich. Die Produktionsfirma Norddeich TV wurde von RTL bereits darüber informiert, dass die bestehenden Verträge einfach auslaufen werden. Das Nachmittagsprogramm aufgeben will RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer jedoch nicht: […] Einerseits versuchen wir das Genre 'Scripted' weiterzuentwickeln und probieren in der Daytime auch innerhalb der laufenden Produktionen neue Ansätze aus, anderseits entwickeln wir neue Formate im Bereich Factual/Doku."

Ob RTL aus den schwachen Quoten am Nachmittag die richtigen Konsequenzen zieht, wird sich allerdings erst in den kommenden Wochen und Monaten zeigen. Welche (RTL-)Serien wir 2017 auf jeden Fall verabschieden müssen, seht ihr im nachfolgenden Video:

 


 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.