Serien

„Riverdale“: Ist Archies Vater Fred in Staffel 2 wirklich tot?

Riverdale
„Riverdale“: Hat Archies Vater Fred den Angriff überlebt? Näheres zu Staffel 2 erfahrt ihr hier. Netflix/2016 The CW Network, LLC. All Rights Reserved

Staffel 1 der Netflix-Serie „Riverdale“ ließ offen, ob Archies Vater Fred den Angriff überlebte. Nun gibt es neue Hinweise auf die Handlung von Staffel 2

Riverdale“ gehört zu den belibtesten Neuerscheinungen auf Netflix. Die 13 Folgen der 1. Staffel sind für echte 'Binge-Watch'-Profis so schnell vorüber, wie sie angefangen haben. 

Umso erfreulicher ist es, dass „Riverdale“ bald in die zweite Runde geht. Ab Oktober laufen in den USA die neuen Folgen. 

Staffel 1 endete mit einem waschechten Cliffhanger. Ein unbekannter Angreifer schoss in „Pop's Diner“ auf Archies Vater Fred

 

"Riverdale": Staffel 2 beginnt mit "tragischen Neuigkeiten"

Der neue Trailer zu Staffel 2 gibt nun Aufschluss über dessen Zustand. Und es sieht nicht gut aus. Denn es ist die Rede von „tragischen Neuigkeiten“. Das klingt nicht gut. 

Fred taucht im neuen Trailer an keiner Stelle auf. Auch dieser Umstand lässt darauf schließen, dass er am Ende der 1. Staffel wirklich verstarb. 

Gewissheit darüber, ob Archies Vater wirklich gestorben ist, wird es erst in Staffel 2 geben. Dass Archie am Ende des neuen Trailers mit einer Waffe zu sehen ist, verheißt zwar nichts Gutes. Dass es in Staffel 2 spannend weiter geht, verrät der Trailer aber allemal. 

 

Mehr Infos zu den Darstellern und dem Inhalt der Serie bekommt ihr auf unserer "Riverdale"-Übersichtsseite. Welcher neue Schauspieler in Staffel 2 dabei ist, erfahrt ihr hier.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.