Stars

“Promi Big Brother”: Jenny Elvers über die Trennung von Steffen von der Beeck 

Jenny Elvers & Steffen von der Beeck
“Promi Big Brother”: Jenny Elvers spricht über die Trennung von Steffen von der Beeck  Bild: Tim Riediger / Getty Images

Anfang diesen Jahres trennten sie sich, nun ist Steffen von der Beeck im “Promi Big Brother”-Haus. Jenny Elvers sprach nun öffentlich über ihre Trennung.

Erst seit März 2017 gehen Jenny Elvers und Steffen von der Beeck wieder getrennte Wege. Nun kreuzten sich ihre Wege erneut bei “Promi Big Brother” - zumindest indirekt. Denn Steffen von der Beeck ist Teilnehmer, Jenny Elvers kommentiert auf Sat.1 das Geschehen im Container. 

Ironischerweise wird ihr also auch der Job zuteil, sich mit ihrem Ex auseinander zu setzten. Da das Thema Steffen von der Beeck für Jenny Elvers momentan also ohnehin schwer zu umgehen ist, sprach Elvers nun im „Frühstücksfernsehen“ auf Sat.1 über die Trennung der beiden.

 

Kein Liebes-Comeback für Jenny Elvers und Steffen von der Beeck

Über ein mögliches Liebes-Comeback nach „Promi Big Brother“ fand die Moderatorin hier klipp und klare Worte: „Nein. Nein. Also muss ich ganz klar sagen, es wird bei mir keinen einzigen mehr geben.“

Von der Beeck wisse auch sehr genau, dass die Liebe der beiden keine Chance mehr habe: „Ja, er weiß das, natürlich. Er musste bei mir ausziehen. Und es ist so, dass wir oder dass ich ein bisschen das Gefühl habe, so ganz abgeschlossen ist das von seiner Seite jedenfalls nicht. Und das ist natürlich schwierig, ne?“

 

Jenny Elvers und Steffen von der Beeck: Der Trennungsgrund

Als Grund für die Trennung nennt Elvers im „Frühstücksfernsehen“ sich selbst. Zumindest indirekt. Denn „ein bisschen zu viel Jenny“ sei in der Beziehung der beiden der Fall gewesen.

„Also es ging wirklich sehr, sehr viel um mich. Das ist natürlich auch so, dass Steffen mich ja auch gemanagt hat, das hat er auch sehr gut gemacht. Aber es ist wirklich so, wenn das Thema immer nur Jenny ist, dann ist es irgendwann zu viel. Also selbst mir, ja, wurde es einfach zu viel“, erklärt sie ihre Aussage. 

 

Steffen von der Beeck: „Promi Big Brother“-Teilnehmer mit starkem Beschützerinstinkt

Als weiteren Trennungsgrund nannte Elvers im Zuge des Gesprächs Steffens Beschützerinstinkt. „ Also er hat so wirklich diesen Beschützerinstinkt, der aber auch manchmal sehr erdrückend sein konnte, muss ich ganz ehrlich sagen, und einfach wirklich zu viel.“

 

Jenny Elvers über Steffen von der Beecks „Promi Big Brother“-Teilnahme

Elvers spricht während ihres Besuchs beim „Frühstücksfernsehen“ auch über Steffens Entscheidung in den „Promi Big Brother“-Container zu ziehen. Sie gesteht sie sei dagegen gewesen. Die Teilnehmer gelangten zwar szu mehr Bekanntheit, so Elvers, doch für Leute, die ihr Privatleben nicht allzu öffentlich machen wollten, sei die Show nicht geeignet.

„Und ich fürchte, ich fürchte wirklich, dass es ein Boulevard-Gemetzel gibt. (...) Ich meine, er ist 43 Jahre alt, es gibt noch andere Ex-Freundinnen, es gibt natürlich Freunde, es gibt einen Bekanntenkreis und es gibt immer irgendjemanden, der was erzählt, ob es nun wahr ist oder nicht“, so Elvers. 

Natürlich habe sie ihm die Teilnahme trotzdem weder verbieten können, noch wollen: „Ich habe ihm mein emotionales Okay gegeben und habe gesagt: ´Du bist erwachsen. Du musst wissen, was du tust´, aber ich habe ihn ganz klar davon abgeraten, ja.“

 

Alle Infos zur diesjährigen "Promi Big Brother"- Staffel 2017 erfahrt ihr auf unserer Newsseite. Die Antwort auf die Frage: „Wer ist raus?“ erhaltet ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Alle Infos über die Kandidaten findet ihr auf unserer Seite „Promi Big Brother: Das sind die Kandidaten!“

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.