Serien

Pretty Little Liars: Jenna-Enthüllung im Finale

Jenna kehrt zum PLL-Finale zurück. Foto: Freeform
Jenna kehrt zum PLL-Finale zurück. Foto: Freeform

Nein, liebe „Pretty Little Liars“-Fans. Letztendlich war Jenna Marshall nicht A.D., dennoch gab es im Serienfinale eine Enthüllung über ihre Person.

Jenna Marshall (Tammin Sursok) war seit der ersten Folge der Feind der „Pretty Little Liars“. Nachdem Charlotte als A enttarnt wurde, stand zur Debatte, ob Jenna etwa A.D. sein könnte. Nein, Alex Drake (Troian Bellisario) wurde als A.D. enttarnt. Aber was war mit Jenna?

 

PLL: Jenna kannte Alex Drake

Im „Pretty Little Liars“-Finale ist Jenna wie Alison (Sasha Pieterse) und Emily (Shay Mitchell) Lehrerin an der Rosewood High. Wir erfahren im Verlauf der Folge, dass Jenna über Spencers Zwillingsschwester Bescheid wusste. Anfangs half sie ihr sogar, damit Alex ihre (erfolglose) Augenoperation zahlte.

Nachdem Spencers Mutter ihr hilft, gegen Angriffe von Addison (Ava Allen) vorzugehen, entschließt sich Jenna, Alex zu verraten. Sie gibt Toby (Keegan Allen) den entscheidenden Tipp, um A.D. zu entlarven.

Die komplette Zusammenfassung des Finales bekommt ihr hier. Im Serienfinale heiraten Aria und Ezra. Das Ende enthüllt A.D. und den letzten Serientod ebenso wie den Vater von Alisons Baby.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.