Serien

Pretty Little Liars: Er sollte A.D. werden – hatte aber keine Zeit

Ärgert ihr euch über das Ende der „Pretty Little Liars“? Ursprünglich, so die Macher, sollte nicht Alex sondern ein Star A.D. sein, der keine Zeit hatte.

Im PLL-Serienfinale entlarvt Toby A.D. Foto: Freeform
Im PLL-Serienfinale entlarvt Toby A.D. Foto: Freeform

Serienstars sind oft monatelang für den Dreh einer Staffel eingespannt. Dass Melissa Hastings (Torrey DeVitto) im Serienfinale der „Pretty Little Liars“ wenigstens kurz zu sehen war, ist allein auf gute Terminkoordination zurückzuführen. 

Wie Produzentin Marlene King nach der letzten PLL-Folge berichtete, habe sie immer wieder Schwierigkeiten gehabt, wiederkehrende Gaststars zu bekommen – und musste deshalb die eine oder andere Geschichte aus dem Skript streichen.

 

PLL: Wren Kingston sollte A.D. sein

Auch Schauspieler Julian Morris, der seit der ersten Folge PLL immer wieder als Wren Kingston zu sehen war, konnte aufgrund von Terminproblemen nicht zum Hauptdarsteller bei „Pretty Little Liars“ aufgestockt werden. Da Marlene King allerdings jemanden als A.D. entlarven wollte, der permanent zu sehen war, musste sie den Plan, Wren zum großen Psychopathen der Show zu machen, aufgeben. So wurde die Idee von Alex Drake geboren. Der Rest ist TV-Geschichte – mit einer Einschränkung. Wie jetzt bekannt wurde, war für PLL ursprünglich kein Happy End geplant

Die großen Geheimnisse aus dem Finale lest ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Auf gleichem Weg bekommt ihr die Infos, wer der Vater von Alisons Baby ist, wer den letzten Serientodstirbt und wer hinter A.D. steckt.

 

Neues zum Serienfinale und zu den letzten Worten der Liars erfahrt ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Wo ihr PLL, Staffel 7, sehen könnt, erfahrt ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Auch über die Links lest ihr, wie "Pretty Little Liars" zum Film werden soll, dass es nach Staffel 7 doch noch weitere Serienfolgen geben könnte, und wo ihr die bisherigen Staffeln PLL streamen könnt.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt