Serien

Outlander-Staffel 3: Blutiges Comeback trotz Serientod!

Outlander Porno Skandal
In der 12. Folge von "Outlander"-Staffel 3 feiert eine totgeglaubte Figur in Comeback! Vox

Es heißt nicht umsonst "Totgeglaubte leben länger": In der 12. Folge der 3. "Outlander"-Staffel feiert eine nur allzu bekannte Figur ein schockierendes Comeback - trotz Serientod

ACHTUNG SPOILER!

Auf der Suche nach Young Ian landen Claire und Jamie in der 12. Folge von "Outlander"-Staffel 3 endlich auf Jamaika. Dort erwartet sie eine Begegnung, die ihnen das Blut in den Adern gefrieren und die Münder vor Schock weit aufreißen lassen dürfte: Eine totgeglaubte Figur der ersten Staffel feiert ihr Comeback!

 

Outlander-Staffel 3: Blutiges Comeback trotz Serientod!

 

Auf einem Ball treffen Claire und Jamie ausgerechnet auf Geillies Duncan! Das Kuriose: Die Schottin, die wie Claire eine Zeitreisende ist, starb in Staffel 1 auf dem Scheiterhaufen den Serientod. Doch offenbar hat sie die Hexenjagd mithilfe von Dougal überlebt!

Doch Claires Freude über das unerwartete Wiedersehen ihrer Freundin wird schon bald getrübt: Denn Geillies hat einen düsteren Plan, der viele Blutopfer fordert - und steckt auch hinter Young Ians Entführung... Ob Claire und Jamie den finsteren Machenschaften der "Outlander"-Giftmischerin ein Ende setzen können?

Erfahrt im Video, warum "Outlander"-Autorin Diana Gabaldon nun über den Serientod Claires und Jamies spricht:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt