VOD

OITNB, Staffel 5: Laverne Cox über Sophia Bursets neues Leben

Laverne Cox ist dankbar, für OITNB ausgewählt worden zu sein. Foto: Jojo Whilden/Netflix
Laverne Cox ist dankbar, für OITNB ausgewählt worden zu sein. Foto: Jojo Whilden/Netflix

Zum Start der 5. Staffel „Orange Is the New Black“ haben wir mit OITNB-Darstellerin Laverne Cox über das neue Leben der Sophia Burset gesprochen.

Nachdem Sophia Burset in der letzten Staffel der Netflix-Serie „Orange Is the New Black“ kaum zu sehen war, kehrt sie in der 5. zurück nach Litchfield. „TV Movie Online“-Redaktionsleiter Maryanto Fischer hat die OITNB-Darstellerin in London getroffen, um über das neue Leben der Sophia Burset zu sprechen. 

Maryanto Fischer: Hey, Laverne. Schön, dass wir dich in Staffel 5 wieder häufiger sehen.
Laverne Cox: Ja, ich freue mich total. Vor allem, überhaupt für diese Rolle ausgewählt worden zu sein. Teil einer Serie zu sein, die immer wieder dazu beigetragen hat, vorgefertigte Meinungen zu ändern, ist ein Privileg. Jeder von uns gibt das sehr viel Kraft!“

Inwiefern hat OITNB das Bewusstsein der Zuschauer geändert?
„Bei uns geht es um Themen wie Plus-Size, Sexualität, Transsexualität oder Hautfarbe – wir verkörpern all das selbst. Manchmal sitzen wir nach Drehschluss noch vier Stunden in der Garderobe und sprechen über Politik. Glaubst du, dass das auch auf den ‘Pretty Little Liars‘-Cast zutrifft?!“ (lacht)

Funktioniert diese Art der Identifikation auch seitens der Zuschauer?
„Ja, denn im Grunde kämpft jeder von uns täglich mit der Frage, ob er gut genug ist.“

Orange is the New Black Netflix
Die 5. Staffel "Orange is The New Black" ist ab 9. Juni bei Netflix. Foto: Netflix


Du sagtest, Sophia zu sprechen, habe dir ein Gefühl von Stärke vermittelt. Du hast als erste transsexuelle Darstellerin überhaupt eine Emmy-Nominierung für die beste Nebenrolle bekommen.  Ist es eine Bürde, immer als Vorbild herangezogen zu werden?
„Tatsächlich ist es schwierig, wenn ein derartiger Druck auf einer oder zwei Personen lastet. Glücklicherweise gelingt immer mehr transsexuellen Darstellern der Sprung in den Mainstream. Ich persönlich schaue aber eher in die Vergangenheit – zu denen, die den Weg geebnet haben, damit ich heute so sein kann, wie ich bin.“

Stört dich das Label „Transsexuell“?
„Stören nicht. Allerdings sehe ich mich vor allem als Mensch und als Künstlerin.“

Sophie muss in Litchfield mit ihrer Transsexualität kämpfen. Zum Beispiel bekommt sie nicht alle Hormone, die sie braucht. Wo steht sie in Staffel 5?
„Für Sophia beginnt ein völlig neues Leben. Sie kommt aus der Isolationshaft und hat einen neuen Job. Es war eine tolle Erfahrung, diesen Übergang zu spielen. Tatsächlich schaffen es die OITNB-Autoren immer wieder, die Serie frisch und spannend zu halten.“

Findest du die 5. Staffel OITNB gelungen?
„Auf jeden Fall! Sie greift die Umstände der Zeit auf, in der wir leben. Wir drehten zufällig parallel zum Präsidentenwahlkampf in den USA. Das hat dem Ergebnis rückblickend eine ganz besondere Energie verliehen. In Staffel 5 geht es um eine Revolte. Diesen Widerstand empfand ich auch nach der Wahl Trumps. Ja, Widerstand ist in vielen Gesellschaften auf der ganzen Welt gerade ein Thema.“

Ihr erzählt in der 5. Staffel lediglich drei Tage. Kann sich unter diesen Voraussetzungen überhaupt eine starke Handlung entwickeln?
„Du kannst mir glauben, in drei Tagen kann viel passieren, wenn ein Gefängnisaufstand stattfindet.“

Apropos Handlung: In der 3. Staffel „Kimmy Schmidt“ gibt es ein lustiges Crossover mit OITNB: Gretchen gründet selbst einen Kult, wird verhaftet und landet – in Litchfield. Wenn du an Staffel 6 denkst, welche andere starke Netflix-Frau sollte unbedingt mit euch einsitzen?
„Unbedingt Claire Underwood! Nachdem ich die 5. Staffel ‘House of Cards‘ gesehen habe, würde ich ihr das gönnen. Wäre auch gut für die Zuschauer: Claire würde völlig ausrasten!“ (lacht)

von Maryanto Fischer

 

Was die Darsteller selbst zur 5. Staffel sagen, lest ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Über den zweiten erfahrt ihr, warum die OITNB-Stars ihre Rollen so lieben. Wo ihr OITNB im Free-TV sehen könnt, lest ihr ebenfalls mit Klick auf den unterlegten Link. Allerdings läuft bisher nur die erste Staffel. 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt