Stars

Noomi Rapace: Neue Brüste für neue Rolle?

Sie hatte drüber nachgedacht: Noomi Rapace gesteht, dass sie sich für eine Rolle fast Brustimplantate hätte einsetzen lassen.

Die 32-jährige Noomi Rapace ("Sherlock Holmes: Spiel im Schatten") verrät im Interview dem britischen 'Telegraph', dass ein jüngstes Rollenangebot sie fast dazu gebracht hätte, sich für eine Busen-OP unters Messer zu legen. "Ich drehe bald diesen Film, in dem ich blond und blauäugig sein soll mit ziemlich großen Brüsten", sagt sie gegenüber der Zeitung. "Ich dachte darüber nach, mir falsche Titten einsetzen zu lassen - weil so viele Schauspielerinnen das machen lassen, wenn auch nicht für eine spezifische Rolle. Ich bin sogar zu einer Klinik, habe mich mit einem Arzt getroffen und mich eingehend informiert."

Letztendlich entschied sich Rapace jedoch gegen kosmetische Chirurgie. "Es ist ein großer Eingriff", gibt die Schwedin zu bedenken. "Es ist sehr schmerzhaft und dann hätte ich mir [die Implantate] wieder für die Rolle, die ich danach mache, rausnehmen lassen müssen. Und obwohl ich keine Angst habe, mich an meine Grenzen zu treiben, will ich mich nicht unters Messer legen. Voraussichtlich."

Bevor sie sich in eine großbusige Blondine verwandelt, wird Rapace in Ridley Scotts "Alien"-Prequel "Prometheus - Dunkle Zeichen" die Weiten des Universums erforschen, dabei jedoch in einen Kampf ums Überleben verwickelt. Deutscher Kinostart ist der 9. August.


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt