Serien

"Nightflyers": Neue Serie des „Game of Thrones“-Schöpfers George R. R. Martin

George R.R. Martin
Endlich mehr von „Game of Thrones“-Schöpfers George R. R. Martin: "Nightflyers" soll es bald als Serie geben. /dpa

GOT wird weltweit als beste Serie überhaupt gefeiert. Nun soll es eine neue Serie geben, die auf den Ideen von George R. R. Martin basiert: „Nightflyers“. 

Mit „Game of Thrones“ wurde der U.S. Autor George R. R. Martin berühmt, doch das Fantasy-Epos ist nicht R. R. Martins einziges Werk. 

 

Bereits 1980 erschien R. R. Martins Novelle "Nightflyers"

Viele Jahre vor der Veröffentlichung seines ersten Bandes der „Game of Thrones“-Reihe, tüftelte Martin bereits an einem ganz anderen Universum. 1980 erschien die Novelle „Nightflyers“. Diese soll nun als Serie adaptiert werden. 

 

Handlung von George R. R. Martins „Nightflyers“

Nightflyers“ hat nicht viel mit „Game of Thrones“ gemein. Außer, dass es R. R. Martins Hirn entspringt. In „Nightflyers“ - 1987 bereits als Spielfilm erschienen – geht es um die Expedition eines Wissenschaftlerteams.

Das mehrköpfige Forscherteam besteigt sein Raumschiff „The Nightflyer“ und begibt sich auf eine gewagte Mission an den Rand unseres Sonnensystems. Dort wollen sie mit außerirdischem Leben in Kontakt treten. 

Auf engem Raum geraten die Protagonisten aneinander, beginnen an ihrem in sich gekehrten Käptain zu zweifeln und hinterfragen sich schließlich alle gegenseitig. 

Dass es auch in dieser Serie blutig zugehen könnte, kann sich jeder denken, der „Game of Thrones“ verfolgt hat. 

Schließlich ist George R. R. Martin Meister der Intrigen und der überraschenden Handlungs-Wendungen. 

 

Wer hat sich die Rechte an „Nightflyers“ gesichert?

Der Sender Syfy arbeitet laut Angaben des Magazins „Variety“ bereits seit Mai an diesem neuen Projekt. Das Drehbuch zur Serie stammt von Jeff Buhler. Für die Produktion sind Buhler, sowie der Regisseur Doug Liam („Edge of Tomorrow“) zuständig. 

R. R. Martin selbst wird nicht an der Serien-Adaption seiner Novelle beteiligt sein. Der Grund: Martin ist vertraglich an HBO gebunden. Seine Beraterfunktion bei „Game of Thrones“ wird also neben der Fortsetzung der GOT-Buchreihe sein Hauptfokus bleiben. 

Ob die neue Serie „Nightflyers“ es wirklich auf die Fernsehbildschirme schafft ist abhängig vom Erfolg der Pilotfolge. Diese hat der Sender Syfy bereits bestellt. 

Bis die neue Serie kommt, erfreuen wir uns aber erst einmal an Staffel 7 von R. R. Martins größtem Meisterwerk "Game of Thrones": 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.