Fernsehen

NDW-Star Fräulein Menke: Nach Psychiatrie ins Dschungelcamp

Wie BILD berichtet, soll der NDW-Star Fräulein Menke im Januar ins RTL-Dschungelcamp nach Australien ziehen. Freuen wir uns auf viel Musik!

Mit Hits wie „Tretboot in Seenot“, „Traumboy“ und ihrer Top-Ten-Single „Hohe Berge“ verzaubert die Kultblondine Fräulein Menke in den 80er Jahren die Nation. Nachdem sie sich 2014 in eine Psychiatrie einweisen ließ, veröffentlichte sie im Sommer diesen Jahres das Lied „Das Leben ist ein Ponyhof“ – der erste seit ihrem Album „Einwandfrei“, das 2005 erschien.

Warum war Fräulein Menke in der Psychiatrie?

Fräulein Menke litt unter Verfolgungswahn. Der BILD erklärte sie 2014: „Es gibt Menschen, die mich umbringen wollen. Ich verlasse das Haus nur noch mit Perücke. Mein Telefon wird abgehört.“ Heute sagt sie, damals nicht ganz bei sich gewesen zu sein. „Ich bin wieder gesund!“

Wie heißt Fräulein Menke mit bürgerlichem Namen?

Mit bürgerlichem Namen heißt Fräulein Menke übrigens Franziska Menke.

Mehr zum Dschungelcamp in unserer Übersicht. Wer noch ins Camp ziehen soll, seht ihr außerdem im Video oben.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt