Stars

Nach Abrechnung mit GNTM: Trans-Model Pari Roehi veröffentlicht ein Buch

Schon kurz nach ihrem Aus bei GNTM 2015 fand Transgender-Model Pari Roehi nur noch wenige gute Worte für die Show. Jetzt hat sie ein Buch veröffentlicht.

Den Zeitpunkt der Veröffentlichung hätte Transgender-Model Pari Roehi (27) nicht geschickter wählen können. Schließlich treten bei „Germany’s next Topmodel“ 2017 mit Melina Budde und Giuliana Farfalla gleich zwei transsexuelle Kandidatinnen bei Heidi Klum an. 

Pari Selbst fand nach dem Ausscheiden in der dritten Sendung schnell nur noch wenig gute Worte für die Show. Sie habe sich nicht manipulieren lassen, erzählte sie damals in der „Bild“, habe zu wenig Drama abgeliefert. Sie sei förmlich dazu überredet worden, ihre Geschichte vor den Kameras breit zu treten. Danach sei sie uninteressant und aussortiert worden.

 

Schlussendlich, so Wolfgang Joop, sei Pari zu ladylike für GNTM gewesen. Ihr Fazit:  „Wer zu außergewöhnlich, besonders ist, oder Heidi die Show stiehlt, fliegt raus.“

 

Pari Roehis Buch „Mein bunter Schatten – Lebensweg einer Transgender-Frau“

Den Ärger über ihre TV-Erfahrung hat Pari, die inzwischen zumindest auf Instagram und YouTube erfolgreich ist, offensichtlich überwunden. Mit ihrer Autobiographie „Mein bunter Schatten – Lebensweg einer Transgender-Frau“ möchte sie anderen Mut machen, wie sie der „Berliner Zeitung“ erklärt.

Im Buch erzählt sie von der Flucht aus dem Iran, dem Leben als Flüchtling, Anfeindungen wegen ihrer Sexualität und schlussendlich, wie sie es geschafft hat, nach einer geschlechtsangleichenden Operation zur selbstbewussten Frau zu reifen. „Ich möchte Menschen inspirieren, an sich zu glauben und niemals aufzugeben. Ich habe Mobbing und Missbrauch erlebt. Ich möchte helfen, dass andere Trans-Kinder es nicht so schwer haben wie ich“, so Roehi in der „Berliner Zeitung“.

 

Mehr zu GNTM 2017 lest ihr hier. Die neuen Kandidatinnen seht ihr in diesem Artikel.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt