Stars

Molly Peters: Bond-Girl aus "Feuerball" ist gestorben!

Molly Peters
Molly Peters, hier neben Sean Connery im Bond-Film, ist gestorben. /Getty Images

Als Bond-Girl Patricia Fearing wurde sie an der Seite von Sean Connery berühmt: Molly Peters ist nun gestorben. Sie wurde 75 Jahre alt.

James Bond-Fans müssen erneut eine Todesmeldung verkraften. Nur wenige Tage nach dem Tod von Roger Moore wurde nun auch bekannt, dass Bond-Star Molly Peters gestorben ist.

 

Molly Peters: Bond-Girl ist tot

1965 war ihr Jahr. Molly Peters übernahm mit 23 Jahren die Rolle des Bond-Girl in "Thunderball" (Feuerball). Sie verkörperte die Krankenschwester Patricia Fearing, die James Bond (Sean Connery) im Sanatorium pflegte. Mit der Rolle sorgte sie für Furore: Als erstes Bond-Girl ließ sie komplett die Hüllen fallen.

"Wir sind erschüttert über die Neuigkeit, dass Molly Peters im Alter von 75 Jahren gestorben ist. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie", wurde auf dem offiziellen James Bond-Twitteraccount veröffentlicht.

Die ganz große Karriere blieb jedoch aus. Insgesamt spielte Molly Peters nur in drei Kinofilmen mit: Nach "Feuerball" (1965) folgten "Wie tötet man eine Dame" (1966) und "Der Spinner" (1967). Eine Meinungsverschiedenheit mit ihrem Agenten soll ihren Erfolg aufgehalten haben.

Von diesen Stars mussten wir uns 2017 ebenfalls verabschieden:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt