Fernsehen

Melina Budde bei GNTM: Transgender-Model kämpft bei Heidi Klum gegen Klischees

Melina Budde (19) ist bei GNTM eine Besonderheit. Nach Pari Roehi und mit Giuliana Farfalla zählt sie zu den Transgender-Models. Früher war sie ein Junge.

 
Melina Budde bei GNTM
Melina Budde bei GNTM. Foto: Instagram / Melina Budde

„Ich bin absolut ich selbst“, sagt Melina Budde im ProSieben Vorstellungs-Video. „Es gab einige Momente in meinem Leben, die belastend waren, aber bis jetzt habe ich es immer geschafft, mich durchzuboxen.

 

Die Tattoos auf Melinas Arm erzählen von dieser schweren Lebensgeschichte. „Stay strong“ und „Keep fighting“ hat sie sich stechen lassen. Sie selbst will weiter für ihre Träume kämpfen. In fünf Jahren sehe sie sich auf der Fashion Week, erzählt sie, „entweder als Model oder als Visagistin.“

 

Michael Michalsky ist begeistert von der GNTM-Vielfalt

Melina ist bei GNTM, weil sie Deutschland beweisen will, dass Klischees altmodisch und überholt sind, „und meistens der erste Eindruck täuscht.“ Juror Michael Michalsky (49) ist begeistert von der StaffelVielfalt, wie er in „Bild“ erzählt: „Für mich ist das alles ganz normal. Es zählt der Mensch – nicht das Geschlecht!“ 

Mehr zu GNTM erfahrt ihr auf unserer großen Übersichtsseite. Die Kandidatinnen der aktuellen Staffel seht ihr hier. Pari Roehi hat inzwischen ihre Autobiograhpe veröffentlicht. Wer möchte, kann Melina auf Instagram und Twitter folgen.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt