Fernsehen

Kim Hnizdo ist "Germany's Next Topmodel" 2016

Kim Hnizdo
Kim darf sich "Germany's Next Topmodel" 2016 nennen. Foto: Getty Images

Gestern Abend fiel endlich die Entscheidung: Kim Hnizdo aus Bad Homburg ist die Siegerin von "Germany's Next Topmodel" 2016. Im Finale konnte sie die Konkurrenz hinter sich lassen und durfte neben dem Titel auch noch 100.000 Euro und einen Opel Adam mit nach Hause nehmen.

Der Sieg ist der Lohn für all das, was Kim während der Staffel von GNTM alles durchmachen musste. Ihr wurden in einem dramatischen Umstyling die Haare raspelkurz geschnitten, sie musste nackt mit einem Krokodil posieren und zeigte in Sydney unfreiwillig ihre Brüste.

Kims harte Arbeit zahlt sich aus

Zum Schluss musste sie zudem noch den peinlichen Auftritt ihres Ex-Freundes Alexander "Honey" Keen ertragen. "Ich versuche darüber zu lachen“, erklärte das Model vor dem Finale. Es besteht also kein Zweifel, nach den Strapazen der letzten Wochen hat sich Kim ihren Titel wirklich verdient. 

Der Sieg der 20-Jährigen kommt deshalb auch nicht unerwartet. Schon letzte Woche wurde Kim im Halbfinale als erste Finalistin verkündet. Und auch beim Casting in Shanghai konnte sie mit Walks auf vier Fashionshows die meisten Jobs ergattern. Zudem hat sie mit ihrem Job für Opel Adam den wohl wichtigsten Kunden der Show von sich überzeugen können. 

Elena C. fühlt sich zu Kim hingezogen

Trotzdem wurde es beim großen Finale am Ende noch einmal spannend, als Kim gemeinsam mit Elena C. darauf wartete, dass Heidi Klum endlich die letzte Entscheidung der Staffel verkündet. Die beiden standen jedoch nicht als Konkurrentinnen auf der Bühne, sondern sind mittlerweile sogar zu Freundinnen geworden. Und vielleicht sogar noch ein bisschen mehr.

Elena C gab im Finale nämlich zu, dass sie von alle Mädchen aus der Model-Villa am ehesten etwas mit Kim anfangen würde. „Wenn ich mich zu einem Mädchen hingezogen fühle, körperlich oder mental, dann gehe ich damit genauso um wie bei einem Mann", gibt die Hamburgerin zu. Auf ihrer Facebookseite erklärt die Finalistin scherzhaft: "Kim und ich sind ein Paar! es war schwierig unsere Nähe während Gntm geheim zu zügeln, jedoch müssen wir sie jetzt nicht länger verbergen, damit ist jetzt Schluss! I Love to be bi." 

Honeys peinlicher Auftritt

Neben Kims Sieg und dem scherzhaften Outing von Elena C. sorgte aber ausgerechnet Kims Ex-Freund Honey mal wieder für ein Highlight des Abends. Als das Model von Juror Michael Michalsky in der Arena begrüßt wurde, buhte das Publikum Alexander Keen gnadenlos aus. Zudem sollte der 34-Jährige einen kurzen Ansage machen - und scheiterte kläglich.

Von der Selbstvermarktung ihres Ex-Freundes lässt sich Kim in Zukunft bestimmt nicht mehr ablenken. Jetzt warten erstmal viele spannende Aufgaben auf die 19-Jährige. Es bleibt abzuwarten, ob sich die blonde Schönheit am Ende tatsächlich im Modelbusiness durchsetzten kann. Es sei ihr zu gönnen! 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt