Stars

Killers Bodyguard: Interview mit Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson

In „Killers Bodyguard“ spielen Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson in einer urkomischen Action-Komödie an der Seite von Salma Hayek und Gary Oldman. Im Video-Interview sprachen sie über’s Singen, in eine Flasche pinkeln und Bodyguards!

„Die meiste Zeit während meiner Kindheit, aber ansonsten, nein“, so Reynolds auf die Frage, wann er einen Bodyguard gebraucht hätte.

Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson haben beide in den letzten Jahren Mega-Erfolge mit Rollen in Marvel-Blockbustern erzielt. Reynolds natürlich als schnell sprechender Deadpool, Jackson als Nick Fury, der etliche Auftritte in Marvel-Hits wie „Doctor Strange“ und „The Avengers“ hatte.

Obwohl die beiden talentierten Schauspieler Comic-Verfilmungen im Sturm erobert haben, haben sie überraschenderweise nie zusammen gearbeitet. Das Duo tritt zum ersten Mal in der Actionkomödie „Killers Bodyguard“ gemeinsam auf, die jetzt in den Kinos zu sehen ist. „Er kommt stets pünktlich zur Arbeit", so Jackson lobend über Reynolds. „Du hast keine Ahnung, wie wunderbar das in diesem Geschäft ist", scherzt sein Kollege. „Das ist eine großartige Sache."

 

Killers Bodyguard: Darum geht es

Killers Bodyguard mit Samuel L. Jackson und ryan Reynolds
Ryan Reynolds (r.) muss in "Killers Bodyguard" Samuel L. Jackson (l.) beschützen.          Getty Images

Der Film erzählt die Geschichte von Michael Bryce (Ryan Reynolds), einem Leibwächter, der ein traumatisches Erlebnis erleidet, als der Mann, den er beschützen soll, vor ihm erschossen wird. Zwei Jahre später steht er immer noch im beruflichen Abseits, beschützt lediglich dubiose Geschäftsleute.

Als der kriminelle Vladislav Dukhovich (Gary Oldman) vor Gericht steht, bekommt Bryce einen ungewöhnlichen Auftrag. Denn der einzige Mann, der den Schurken ins Gefängnis bringen kann, ist Darius Kincaid (Samuel L. Jackson), ein Auftragskiller, mit dem Bryce selbst schon des Öfteren aneinander geraten ist. Jetzt soll er Kincaid beschützen und wird damit zum Leibwächter eines Killers. Das ungleiche Paar begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, bei der Kincaid nicht getötet werden darf, um gegen den Feind auszusagen. Unterwegs machen sie einen Abstecher zu seiner Frau Sonia (Salma Hayek), die im Gefängnis sitzt.

 

Killers Bodyguard: Ryan Reynolds als Leibwächter eines Auftragskillers

 

Ryan Reynolds hat sich zu einem von Hollywoods gefragtesten Schauspielern entwickelt. Neben „Killers Bodyguard“ sah man ihn in diesem Jahr an der Seite von Jake Gyllenhaal im Sci-Fi-Hit „Life“. Zudem wird er erneut in seine mittlerweile legendäre Rolle als Wade/Deadpool in „Deadpool 2“ schlüpfen sowie als X-Force im jüngsten Kapitel der „X-Men“-Reihe zu sehen sein.

Samuel L. Jackson spielte in diesem Jahr eine Hauptrolle in den Action-Spektakeln „Kong: Skull Island“ und „xXx: Return of Xander Cage“. Zudem wird er seine Rolle als Nick Fury in „Captain Marvel“ wieder aufnehmen und in „Shaft“, “The Blob“ und „The Incredibles 2“ mitspielen.

 

Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson über das Pinkeln in Flaschen

FilmInside-Reporterin Rachel Kasuch traf Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson zum Interview in Los Angeles, um mit ihnen über die Entstehung von „Killers Bodyguard“ zu sprechen. Sie diskutierten darüber, wie man pünktlich zur Arbeit kommt, was sie von Singen im Auto und Pinkeln in eine Flasche halten. Auf letzteres antwortet Jackson: „Ja natürlich, wir sind Kerle, das ist es, was Kerle tun.“ Reynolds gibt ebenfalls zu, es schon getan zu haben.

Um mehr davon zu sehen, was die beiden über Spaß am Set und im Leben zu sagen haben, schaut euch das Video-Interview zu „Killers Bodyguard“ unten an:

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.