Stars

Jared Martin: Dusty Farlow-Darsteller aus "Dallas" mit 75 Jahren gestorben

dallask.jpg
Die Serie "Dallas" machte Jared Martin berühmt.

Als Dusty Farlow wird er seinen Fans in Erinnerung bleiben: Die Erfolgsserie "Dallas" verhalf Jared Martin zu seiner Karriere. Jetzt ist der Schauspieler mit 75 Jahren gestorben.

Jared Martin starb am Mittwoch in seinem Zuhause in Philadelphia an Bauchspeicheldrüsenkrebs, wie sein Sohn Christian Martin dem "Hollywood Reporter" berichtete.

Der US-Schauspieler gab 1968 sein Fernsehdebüt. Von 1979 bis 1982 feierte er seinen größten TV-Erfolg: Im CBS-Serienklassiker "Dallas" spielte er ab Staffel 3 den Rodeo-Cowboy Steven "Dusty" Farlow, der der Liebhaber von Sue Ellen Ewing wurde.

Zunächst waren nur drei Folgen mit Jared Martin geplant. Ein Flugzeugabsturz sollte seinen Serientod bedeuten. Doch die Produzenten holten ihn zurück: Dusty Farlow überlebte den Absturz und saß ab da im Rollstuhl.

1987 und 1991 hatte Jared Martin in der langlebigen Serie noch einmal einen Gastauftritt.

Er wirkte zudem in zwei Sci-Fi-Serien mit: Von 1977 übernahm er die Rolle Varian in "The Fantastic Journey" und von 1988 bis 1990 spielte er Dr. Harrison Blackwood in "Krieg der Welten".

Nach seiner Schauspielkarriere gründete er die "Big Picture Alliance". Die Organisation ermöglicht es Jugendlichen, das Filmemachen zu lernen und eigene Kurzfilme zu drehen. Seit 2002 lebte er mit seiner Frau Yu Wei in Philadelphia.

Von diesen Stars mussten wir uns 2017 ebenfalls verabschieden:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt