Kino

Jamie Dornan über "Fifty Shades of Grey"

Jamie Dornan über "Fifty Shades of Grey"
Jamie Dornan über "Fifty Shades of Grey" (Universal) Universal

Von wegen nur Popoversohlen - der Star der Bestsellerverfilmung verspricht eine große Love-Story.

Ohne Zweifel zählt "Fifty Shades of Grey" zu den mit riesengroßer Spannung erwarteten Filmen dieses Jahres. Schauspieler und Model Jamie Dornan stellt in einem neuen Interview klar, dass die Verfilmung nach den Bestsellern der britischen Autorin E.L. James keineswegs ein Fest für Chauvinisten ist. "Ich verstehe schon, warum es Menschen als frauenfeindlich empfinden, wenn man eine Frau fesselt und versohlt", erklärt Dornan gegenüber der britischen 'Elle'-Ausgabe. "Aber in Wahrheit haben doch mehr Männer als Frauen eine devote Neigung. Sehr mächtige Männer. Die Szene ist viel größer als ich dachte. In jeder Stadt der Welt wollen sich Leute mit einem Nietenpaddle verhauen lassen." Doch eigentlich steht all das gar nicht im Mittelpunkt von "Fifty Shades": "Die Love-Story ist viel wichtiger als der BDSM-Aspekt. Wisst ihr, wir erzählen eine Liebesgeschichte und da kann, was im 'Red Room' passiert, doch nicht alles sein. Das wäre doch kein Film", sagt der Schauspieler.

 

"Nicht mein erstes Mal beim Rodeo"

Im Interview spricht Jamie Dornan auch über die Herausforderung, mit steigendem Ruhm umzugehen: "Du machst sowas ja nicht, weil du willst, dass jemand mit einer Kamera in einem Busch vor deinem Haus hockt. Wie man sich darauf vorbereitet, weiß ich aber auch nicht. Bringt ja nichts, in einem Kartoffelsack oder mit Hoodie und Cap herumzulaufen. Ich komme schon klar, ist ja nicht mein erstes Mal beim Rodeo." "Fifty Shades of Grey" erzählt die Geschichte der Literaturstudentin Anastasia Steele, die sich in den charismatischen Christian Grey mehr als nur verliebt: Sie entwickelt für ihn eine Obsession, die der kontrollsüchtige Milliardär mit Lust vorantreibt. Die Hauptrollen spielen Dakota Johnson und Jamie Dornan, Regie führt Sam Taylor-Johnson. In weiteren Rollen sind Jennifer Ehle, Luke Grimes, Victor Rasuk, Eloise Mumford und Max Martini zu sehen. Kinostart ist am 12. Februar.



Tags:
TV Movie empfiehlt
TV Movie Heft Abo
TV Movie Heft Abo
TV-Highlights, Hollywood Stars, Sport-News und Multimedia-Trends. Alle 14 Tage neu. Mit TV Movie im Abo sind Sie nie mehr im falschen Film.